Skip to content

Versicherungen sind Verbrecher

Kurze Vorgeschichte: Ich hatte bei meiner Riester-Versicherung angefragt, warum nach 6 Jahren Laufzeit immer noch Abschluss- und Vertriebskosten von meinen Beiträgen abgezogen werden, obwohl ich vor 2-3 Jahren die telefonische Auskunft bekommen hatte, dass diese Gebühren nach 5 Jahren wegfallen.

Antwort der Versicherung:

Bitte beachten Sie, dass was wir Ihnen mitgeteilt haben korrekt ist. Sie haben zum 01.03.2012 eine Beitragserhöhung beantragt. Der Erhöhungsbetrag unterliegt wieder 5 Jahre den Abschluss und Vertriebskosten.

Sprich: Erhöht man alle paar Jahre seine Einzahlung, um die Riester-Rente zu verbessern bzw. Inflation auszugleichen (oder auch wegen höherem Verdienst), verlangt die Versicherung ab dieser Raten-Anpassung für weitere 5 Jahre Abschlussgebühren für einen bereits bestehenden Vertrag.

Verzeiht den Ausdruck bitte, aber Was für eine Scheiße ist das denn bitte?!

Speed - Auf der Suche nach der verlorenen Zeit

Wer oder was treibt die Beschleunigung der modernen Zeit eigentlich an? Ist sie ein gesellschaftliches Phänomen oder liegt alles vielleicht doch nur an unserem mangelhaften Zeitmanagement? In seinem Dokumentarfilm begibt sich der Filmemacher und Autor Florian Opitz auf die Suche nach der verlorenen Zeit. Wo ist sie nur geblieben, die Zeit, die wir mühsam mit all den neuen Technologien und Effizienzmodellen eingespart haben?

Der Film lief gestern auf Arte und ich fand ihn sehr interessant, erkannte ich mich doch in vielen Situationen selbst. Wer will, kann ihn sich im Streaming auf der Homepage oder bei Arte ansehen (dauert etwa 97 Minuten), alternativ wird er am Mittwoch, 22. Januar, um 20:15 Uhr Dienstag, 11.02. um 1:20 Uhr nochmal im TV wiederholt.

Sollte man sich vormerken!

2014-01-30: Termin der Wiederholung korrigiert

5. Bielefelder Hörsaal-Slam - Julia Engelmann

Das folgende Video wurde vor einigen Tagen bei stern.de wieder ausgekramt und ging in den letzten Stunden auch schon ein paar mal durch meinen Facebook- bzw. Twitter-Stream. Es ist ursprünglich von Mitte 2013, aber wie sagt es der Autor so schön:

Und für alle Nörgler, die jetzt sagen: Der Clip ist doch so alt, was kramt ihr so vermodertes Zeug aus der Kiste? Das mag schon stimmen. Aber, hey: Es gibt so viel mehr Müll als Perlen im Web, da schadet es nichts, die eine oder andere aufs Neue hervorzuholen und ein wenig zu polieren. Auf dass sie lange glänzen möge!

Das stimmt wohl und deshalb möchte ich es hier ebenfalls erwähnen. Viel Spaß damit! smile

die Startseite im Weblog

Nach einem Beitrag von Robert Basic zur Sinnhaftigkeit der Weblog-Startseite hatte ich bei Twitter ein kleines Hin und Her mit Robert Lender und der hat dann auch etwas zu den Statistiken in seinem Blog geschrieben.

Ich hatte dazu bei Robert L. in den Kommentaren auch schon etwas geschrieben, wie die Sache mit der Startseite bei mir aussieht. Da eigener Content aber im eigenen Blog immer am besten aufgehoben ist wink nachfolgend nochmal die entsprechenden Informationen…

"die Startseite im Weblog" vollständig lesen

Lorenzkirche

20120315-204540.jpg

Auch dieses Bild möchte ich hier mal festhalten.

Die Lorenzkirche war für mich/uns immer der beliebteste Punkt, wenn man sich in der Stadt treffen wollte. Leider sind diese Zeiten lange vorbei und es sind nur noch wenige von damals übrig, mit denen ich noch Kontakt habe.

Sehr schade eigentlich.

tweetbackcheck