Skip to content

DNS-Einträge für Google Apps bei InterNetworX

Vor einer Weile hatte ich schon mal geschrieben, wie die DNS-Einträge bei All-Inkl aussehen müssen, damit Google Talk funktioniert.

Nun habe ich aber meine Domains alle zu InterNetworX gebracht, damit ich nicht immer KK-Anträge abarbeiten muss falls ich den Hoster wechsle, und da sieht natürlich wieder alles anders aus…

Google Mail

Die Einträge kann man einfach in der Hilfe nachlesen.

Google Talk

Es gibt nur eine allgemeine Übersicht in der Hilfe, welche „natürlich” nicht zu den Formularfeldern bei inwx passt.

Note: When updating your SRV records with the following information, make sure to replace gmail.com with your domain. However, don’t replace google.com.

_xmpp-server._tcp.gmail.com. IN SRV 5 0 5269 xmpp-server.l.google.com.
_xmpp-server._tcp.gmail.com. IN SRV 20 0 5269 alt1.xmpp-server.l.google.com.
_xmpp-server._tcp.gmail.com. IN SRV 20 0 5269 alt2.xmpp-server.l.google.com.
_xmpp-server._tcp.gmail.com. IN SRV 20 0 5269 alt3.xmpp-server.l.google.com.
_xmpp-server._tcp.gmail.com. IN SRV 20 0 5269 alt4.xmpp-server.l.google.com.

Bei inwx gibt es dagegen die Felder Name, Typ, Gewicht, Port, Prio, TTL und Server.

Die Felder müssen daher wie folgt ausgefüllt werden:

Name _xmpp-server._tcp
Typ SRV
Gewicht 0
Port 5269
Prio 5 bzw. 20 (siehe oben)
TTL 3600
Server xmpp-server.l.google.com. (bzw. Alternativ-Server, siehe oben)

Am Schluss müssten die Einträge bei inwx in etwa so aussehen:

Willkommen

Wenn du diesen Beitrag lesen kannst, dann bist du im Uberspace angekommen!

Nachdem mich All-Inkl mit seiner Rechteverwaltung immer mehr genervt und der SSH-Zugang sehr gefehlt hat, habe ich noch nach Matthias, Grischa und Robert (und was weiß ich noch wem wink ) zu den Ubernauten gewechselt. Die Domains werden derzeit noch von All-Inkl verwaltet, aber auch das wird sich in naher Zukunft noch ändern.

Bei der Gelegenheit habe ich auch die Domain des Weblogs gewechselt. Die Adresse lautet jetzt einfach bernd.distler.ws, da muss man nicht so viel tippen wink

Warum ich zu den Ubernauten, werde ich wohl mal in nem extra Artikel erwähnen, auch wie der Umzug von Serendipity gelaufen ist.

Sollten irgendwelche Probleme auffallen, bitte einfach melden.

Google Talk mit Google Apps nutzen

Nachdem caschy mir hier gezeigt hat, wie Google Apps für die eigene Domain einzurichten ist, habe ich das bei mir auch mal vollzogen.

E-Mail, Kalender und Kontakte waren soweit auch kein Problem (Transfer von anderem Google-Konto geht über Ex- und Import ganz gut), nur an GTalk bin ich gescheitert, da ich nur innerhalb der Google-Kontakte schreiben konnte, zu externen Servern war es nicht möglich.

Google bietet hier zwar eine Lösung an:

If you’d like users at your domain to have the ability to chat with people connected to the Google Talk network through federated networks, you’ll need to edit your Service (SRV) records as shown below. If you’d like your users to chat with other Google Apps and Gmail users, you won’t need to edit your SRV records.

Note: When updating your SRV records with the following information, make sure to replace gmail.com with your domain. However, don’t replace google.com.

_xmpp-server._tcp.gmail.com. IN SRV 5 0 5269 xmpp-server.l.google.com.
_xmpp-server._tcp.gmail.com. IN SRV 20 0 5269 xmpp-server1.l.google.com.
_xmpp-server._tcp.gmail.com. IN SRV 20 0 5269 xmpp-server2.l.google.com.
_xmpp-server._tcp.gmail.com. IN SRV 20 0 5269 xmpp-server3.l.google.com.
_xmpp-server._tcp.gmail.com. IN SRV 20 0 5269 xmpp-server4.l.google.com.

Kurz gesagt: Um mit externen Diensten Verbindung aufzunehmen, muss man DNS-Einträge für die Domain machen und im vorderen Teil gtalk.com gegen den eigenen Domainnamen tauschen.

Klingt einfach, wäre nicht das Problem, dass all-inkl.com nicht so viele Formularfelder für die verschiedenen Werte anbietet wink

Also schnell beim Support nachgefragt und innerhalb von wenigen Minuten (vorbildlich!) eine Antwort bekommen smile

die Einträge müssen wie folgt aussehen:
NAME: _xmpp-server._tcp
TYP:  SRV
PRIO: 5
DATA: 0 5269 xmpp-server.l.google.com.

Jetzt sehen alle DNS-Einträge bei mir also wie folgt aus und Kontakt mit anderen Jabber-Servern funktioniert auch cool

tweetbackcheck