Skip to content

Datenschutz

Serendipity

Das Weblog-System (Serendipity) ist so angepasst, dass die letzten beiden IP-Nummernblöcke anonymisiert werden.

Die entsprechende Regel für die Datei serendipity_config_local.inc.php lautet

$_SERVER['REMOTE_ADDR'] = preg_replace("/(.*)\.(.*)\.(.*)\..*/", "$1.$2.0.0", $_SERVER['REMOTE_ADDR']);

Wer einen Kommentar hinterlässt, muss nur einen Namen (muss ja nicht der richtige sein) angeben (und natürlich den Kommentar tongue ). Die Angabe von Informationen zu E-Mail, Homepage, Twitter, etc. sind freiwillig. Wer sie angibt, muss damit leben, dass die Daten von mir gespeichert werden. Die angegebene E-Mail-Adresse muss einmalig (beim ersten angeben) per Link bestätigt werden und wird nicht an Dritte weitergegeben.

Statistiken

Diese Seite verwendet Piwik als Statistik-Modul. Die Einstellung, ob dein Besuch erfasst werden soll, kannst du hier sehen und ändern. Grundsätzlich sind die Privatsphäre-Einstellungen von Piwik so gewählt, dass die letzten beiden Blöcke der IP auf 0 gesetzt werden, also z. B. 192.168.0.0.

Zusätzlich wird von Piwik noch die “do not track”-Einstellung deines Browser berücksichtigt, sofern sie dieser unterstützt. Weitere Informationen dazu gibt es auf donottrack.us.

Geschrieben von Bernd | am

tweetbackcheck