Skip to content

OpenID-Plugin für WordPress gesucht

Ja ich weiß, eigentlich schreibe ich ja nur noch über Serendipity, aber für ein anderes Projekt brauchen wir will ich einen Login per OpenID einbauen.

Was ich bereits versucht habe:

  • OpenID: Kommt mit OAUTH2 von Google nicht zurecht, bringt immer nur eine Fehlermeldung. sad
  • Social Login bzw. OA Social Login: Brauchen einen Account bei Ersteller des Plugins. sad
  • bei einigen anderen, muss man sich extra eine App registrieren, damit man einen API-Key bekommt (Google, Facebook, Twitter) sad

Sonst jemand einen Tipp, was man verwenden könnte und gut/einfach funktioniert? Wie geschrieben will ich bei den OID-Anbieter keine Apps anlegen/registrieren müssen und ein Konto soll ebenfalls nicht erforderlich sein. Es soll einfach für den registrierten Benutzer eine OID-URL hinterlegt werden und der Benutzer kann sich mit dieser anmelden. Andere Seiten (Serendipity, UbuntuUsers, OpenStreetMap, …) können das schließlich auch ohne Probleme. normal

Ich hoffe, das war jetzt einigermaßen verständlich.

An Tagen wie diesen bin ich froh, Serendipity zu nutzen.

alte Beiträge im Feed

Bitte nicht wundern, wenn bei dem einen oder der anderem im Feed-Reader alte Beiträge aus den letzten Jahren auftauchen. Ich habe (nach einigen Problemen) meine alten Beiträge aus Wordpress-Zeit importiert und die können jetzt, je nach verwendetem Programm (z. B. auch der vermaledeite Google Reader), als ungelesen auftauchen.

Es sind noch nicht alle Beiträge zum lesen freigegeben (ich mach das je nach Beitrag manuell), deshalb kann es in den nächsten Tagen immer mal wieder passieren, dass du etwas altes siehst. Macht aber nix, kannst es ja nochmal lesen oder vielleicht kennst du ja die alten Beiträge nicht mal und freust dich, dass die jetzt auftauchen wink

Zum Import der Daten und den damit verbunden Problemen gibt es noch einen gesonderten Artikel.

7 Jahre bloggen (mehr oder weniger)

Heute vor 7 Jahren habe ich zum ersten mal ein Weblog installiert. Es war das erste , aber definitiv nicht das letzte mal in diesem Zeitraum…und auch das Bloggen an sich habe ich schon mehr als einmal aufgegeben. Aber Totgesagte leben ja immer länger wink

Zur Erinnerung, welche Systeme hier schon gelaufen sind:

  1. vor dem 18.04.2005 war es reines HTML, welches mit keinem Blog-System vergleichbar ist, aber wo ich auf einer News-Seite auch schon immer mal etwas geschrieben hatte, was sich auf meiner Seite geändert hat
  2. ab dem 18.04.2005 dann b2evolution, weil es damals der Manuel (Grüße!) benutzt hatte und ich immer viel auf seine Meinung gab und auch immernoch geben smile
  3. von September 2005 bis Oktober 2006 etwas selbst geschriebenes mit PHP/mySQL, weil ich im Studium dachte, ich müsste mir mal wieder eine neue Programmiersprache beibringen
  4. Danach Wordpress, das wohl zeitlich gesehen am längsten lief. Laut meinem Backup vom 5. Oktober 2006 bis 4. Februar 2010.
  5. Serendipity, das wohl beste wink Blog-System der Welt…seit 1. März 2010

Leider sind aus der vergangenen Zeit nicht mehr alle alten Beiträge erhalten. Von Wordpress sind noch alle vorhanden (werden zum Teil auch noch in Serendipity überführt), aber die Zeit mit b2evolution ist leider komplett verloren gegangen. Ich habe schon mal alte Sicherungen durchsucht, aber leider nichts mehr davon gefunden. Einzig und alleine diverse Web-Archive haben noch einzelne Seiten verfügbar, daher weiß ich auch noch, wann der erste Beitrag erschien smile

Immerhin habe ich in meinem Archiven noch eine Sicherung meines selbst geschriebenen Systems (September 2005 bis Oktober 2006) gefunden und Garvin, seines Zeichens der beste Programmierer der Welt (persönliche Meinung wink ), konnte mir einen Lösungsvorschlag machen, wie ich die Daten in Serendipity einlesen kann. Ob ich das in nächster Zeit machen werde, weiß ich noch nicht. Prinzipiell muss das sowieso erst einmal mit einem Testsystem geprüft werden. Aber falls es geht, dann bin ich extrem begeistert smile

So, und wie geht es nun weiter?

Das weiß wohl niemand, ich am allerwenigsten. Allerdings merke ich, dass ich wieder versuche, mehr Inhalt in’s Blog zu bringen als es zeitweise der Fall war. Wohl auch unter anderem deswegen, weil ich Facebook weniger (so gut wie gar nicht) nutze und die XMLRPC-Schnittstelle von Serendipity dank Grischa inzwischen so gut funktioniert, dass man auch “mal eben” vom Mobiltelefon ein Foto oder einen kurzen Beitrag schicken kann.

Was wohl (so beim darüber nachdenken) am bemerkenswertesten an diesem Blog ist: Es war nie ein bestimmter Themen-Blog bzw. es hat sich kein bestimmter Bereich herausgebildet, über den ich besonders viel schreibe. Zwar sind immer mal Phasen, in denen ich mich mehr mit dem einen, dann wieder mit dem anderen Thema auseinandersetze, aber es zieht sich kein roter Faden durch. Das ist für viele vermutlich zwar ein Grund, meinen Blog über längere Zeit zu lesen, aber das stört mich nicht. Durch mein richtiges Leben zieht sich schließlich auch kein roter Faden wink

In diesem Sinne dann auf die nächsten 7 Jahre (oder auch Tage/Wochen wink ).

reumütig zurückgekehrt

Ich habe mich jetzt doch dazu durchgerungen, den/das Weblog doch wieder in Betrieb zu nehmen. Es gibt einfach immer wieder Dinge, die ich irgendwo für die Nachwelt mich niederschreiben möchte. Allerdings mit ein paar Änderungen…

Zum Ersten übernehme ich die alten Beiträge nicht. Das liegt einerseits daran, dass ich über die Jahre viel ausprobiert habe (z. B. Gallery2) und deshalb viele Links/Bilder nicht mehr angezeigt werden. Andererseits ist es einfach zu unsicher, ob in älteren Beiträgen (waren ja in 3 Jahren doch einige) nicht irgendwelche Sachen drin sind, die (unbewusst) nicht so astrein sind. Da man das nachträglich so gut wie kaum kontrollieren/korrigieren kann und einer möglichen Abmahnung vorzubeugen, ist das weg. Wer einen alten Beitrag vermisst/braucht, soll sich bitte melden, dann kann ich ihn vielleicht in die neue Software übernehmen.

Womit wir schon beim Zweiten wären: Ich bin jetzt von Wordpress weg und gebe Serendipity eine Chance, wie z. B. der Bestatterweblog und auch der Blog von Dee. Gerüchten zufolge soll dieses ja stabiler und weniger anfällig für Fehler/Bugs sein. Speziell die vielen nötigen Sicherheitsupdates von Wordpress haben mich die letzten Monate doch sehr genervt.

So, wer will darf sich jetzt über meine Inkonsequenz lustig machen…und auch gleich die Kommentarfunktion testen wink

ps: Nein, ich habe nie bewusst irgendwelche Urheberrechte verletzt. Aber man sieht am Beispiel von Caschy wie schnell man da hineingeraten kann, ohne sich einer Schuld bewusst zu sein.

tweetbackcheck