Skip to content

CC-Abmahnungen

Nur ein kurzer Hinweis auf die Artikel von Christoph Langner und Axel Schwenke. Beide wurden für/wegen Fotos abgemahnt, zu denen sie keine korrekte Lizenzangabe gemacht haben. Groß darauf eingehen will ich gar nicht, lest euch lieber die beiden Artikel durch.

Egal ob nun wegen technischer Probleme (ersterer) oder Vergesslichkeit (letzterer), es ist wirklich erstaunlich und erschreckend, welche Möglichkeiten die Abmahn-Mafia versucht auszunutzen, um die Leute zu ärgern. Eigentlich traut man sich schon gar nicht mehr, ein Weblog zu betreiben. normal

Also liebe Leute: Wenn ihr fremde Bilder nutzt, immer die Lizenz beachten, insbesondere wenn die Bilder an sich kostenlos verwendbar sind und nur ein Link/Hinweis benannt werden muss. Ansonsten lieber nach einem anderen Bild suchen. cool

USA 2016: St. Petersburg

Alle Artikel dieses Urlaubs finden sich in der Übersicht.

Nach einem kleinen Frühstück (wie erwähnt gab es nur USA-Standard) machten wir uns langsam auf den Weg durch die Stadt. Ein bestimmtes Ziel hatten wir heute nicht. Wir hatten uns zwar ein paar Highlights von St. Petersburg aufgeschrieben (Dali Museum, Holocaust Museum, Sunken Gardens, Gizella Kopsick Palm Arboretum), aber auf Museen hatten wir keine Lust, wodurch schon zwei der vier Zeile gestrichen waren.

So machten wir uns nur anhand unserer Geocache-Karte auf den Weg und es ging erstmal Richtung Süden, dann an den Hafen und von dort durch mehrere Parks Richtung Norden. Das es gefühlt 40°C hatte erwähne ich lieber auch noch mal dazu. wink


Quelle: © OpenStreetMap und Mitwirkende, CC-BY-SA

Wirkliche Highlights gab es auf unserer Wanderung nicht. Man kam durch ein paar nette Parks und das Dali Museum hat eine interessante Bauform, aber das war es dann (für uns) auch schon wieder. Da uns die Hitze inzwischen ziemlich zugesetzt hatte (inzwischen waren wir immerhin schon 5 h unterwegs), gingen wir erstmal zum Hotel zurück um uns ein wenig abzukühlen.

Nachdem wir Abends bei Joey Brooklyn’s etwas gegessen hatten, drehten wir nochmal eine kleine Runde und kamen u.A. an einem alten Gebäude von YMCA vorbei.

Ich hatte mich ja erst gewundert, warum jemand diesem Lied von den Village People einen Gebäudenamen widmet, aber Anja und Google klärten mich auf, dass das ein christlicher Verein ist. eek In Deutschland ist der Verein als CVJM bekannt, den hätte ich wiederum sogar gekannt. wink

USA 2016: über Fort Myers nach St. Petersburg

Alle Artikel dieses Urlaubs finden sich in der Übersicht.

Heute mussten wir Sanibel Island leider wieder verlassen. Strand und Unterkunft hätten uns auch noch ein paar Tage mehr gefallen können. Aber geplant ist geplant und gebucht ist gebucht. Außerdem hatten wir ja noch eine ziemliche Strecke vor uns. wink


Quelle: © OpenStreetMap und Mitwirkende, CC-BY-SA

So machten wir uns also von dannen und steuerten unser erstes Ziel dieses Tages in Fort Myers an: Die Edison & Ford Winter Estates (Lage bei osm.org). Wie der Name schon sagt, handelte es sich um die ehemalige Winderresidenz der beiden bekannten Persönlichkeiten. Auf dem Gelände finden sich mehrere Gebäude mit Original-Interieur, wobei der Zugang überwiegend nicht erlaubt ist, man kann nur durch Türen und Fenster ins Innere schauen. Macht durchaus Sinn, sonst wäre das Zeug sicher nicht mehr so gut erhalten.

"USA 2016: über Fort Myers nach St. Petersburg" vollständig lesen

USA 2016: Sanibel Island

Alle Artikel dieses Urlaubs finden sich in der Übersicht.

Über den heutigen Tag kann man nun wirklich nicht viel sagen. Wir haben entspannt gefrühstückt und sind dann irgendwann zum Strand gegangen.

An der Stelle muss man zu unserer Unterkunft noch positiv erwähnen, dass man kostenlose Sonnenschirme, Strandtücher und Stühle gestellt bekommt, welche man mit einem Bollerwagen an den Strand fahren kann. Definitiv eine super Sache für Urlauber! cool

Irgendwann Abends waren wir dann noch bei Bailey’s General Store (Lage bei osm.org) einkaufen. Notgedrungen weit und breit der einzige Supermarkt, aber dafür mit einer sehr großen und guten Auswahl an Produkten, so dass für jeden was zu finden ist.

Abends waren wir dann wieder beim Sonnenuntergang am Strand, aber ich hatte nur das Mobiltelefon dabei und eigentlich hatte ich ja auch schon am Vortag genug Bilder gemacht, daher verzichtete ich auf Aufnahmen.

Morgen ging es dann wieder weiter. Eigentlich schade, wir hätten hier ruhig noch einen oder zwei Tage mehr bleiben können. cool

USA 2016: Naples Botanical Garden und Fahrt nach Sanibel Island

Alle Artikel dieses Urlaubs finden sich in der Übersicht.

Nach dem Frühstück machten wir uns heute auf zum Naples Botanical Garden, laut Internet-Bewertungen einer sehr schönen Grünanlage ein paar Meilen außerhalb von Naples (Lage bei osm.org).

Zur Anlage selbst will ich gar nicht viel schreiben, nachfolgend eh eine Menge Bilder dazu. wink Insgesamt ist es auf jeden Fall eine sehr schöne und abwechslungsreiche Anlage, deren Besuch sich auf jeden Fall lohnt. Kleiner Minuspunkt war bei unserem Besuch leider die Baustelle, durch welche ein Teil der Anlage nicht mehr vorhanden und z.T. wegen Baustraßen nicht besuchbar war. Aber sowas muss leider auch mal sein und wenn der Bereich überarbeitet ist, wird es bestimmt noch mal ein ganzes Stück schöner als es eh schon ist. Die neue Anlage soll laut dieser Seite übrigens zum 1.10.2016 eröffnet werden. cool

"USA 2016: Naples Botanical Garden und Fahrt nach Sanibel Island" vollständig lesen
tweetbackcheck