Skip to content

auf ein Neues

Ich wünsche euch allen ein gutes und erfolgreiches Jahr und dass ihr, sofern es mal nicht so rund läuft, gestärkt und ohne größere Blessuren aus der Situation heraus kommt! cool

Das tolle Foto stammt übrigens von der lieben @TituxS04, welche mir erlaubt hat, es hier zu zeigen. Vielen Dank dafür!

Usedom

Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub ist nach dem Urlaub…sprich, wir waren schon wieder weg, bevor ich die Artikel zu Irland überhaupt fertig bekommen hatte. Schlimm diese Probleme, die man früher nicht hatte. cool

Jedenfalls waren wir Ende Oktober (so wie fast immer in den letzten Jahren) nochmal für eine Woche im Urlaub. Unser diesjähriger Herbst-Küsten-Ausflug führte uns dieses mal nach Heringsdorf auf Usedom, wo wir in der Pension Erdmann untergebracht waren.

Die Unterkunft war eine der wenigen noch relativ günstigen und gut bewerteten Unterkünfte in der Gegend, daher hatten wir uns dafür entschieden. Im Nachhinein sind wir mit der Wahl zufrieden, es war alles sauber, die Mitarbeiter waren alle sehr freundlich und das Frühstücksbuffet war ausreichend groß mit verschiedener Wurst, Käse, Obst etc bestückt, dass für jeden was dabei sein sollte. Selbst Rührei und abwechselnd Bratklöpse/Würstchen waren im Angebot. An einem Morgen gab es sogar Torte. cool

Etwas Abstriche muss man leider hinsichtlich Internet machen. WLAN gibt es nur im öffentlichen Bereich und auch dort is es nur unerträglich langsam. Für ein paar Tage und mit ausreichend Vorbereitung hinsichtlich Ausflugszielen, Geocaching-Vorbereitung etc. ist das ertragbar, aber bei mehr als einer Woche würde ich mir vielleicht doch wünschen, dass die Betreiber daran etwas ändern.

Aber immerhin kam ich so in die Verlegenheit, mal wieder ein paar Bücher lesen zu müssen… wink

Der gesamte Urlaub war an sich wirklich schön, wir sind jeden Tag recht viel gewandert und einen Tag sind wir mal nach Peenemünde ins historisch-technische Museum gefahren. Für das Museum solltet ihr dringend die Öffnungszeiten kontrollieren und mindestens 3-4 Stunden einplanen. Wir hatten das nicht getan und (viel zu wenige) 90 Minuten. normal

Nachfolgend ein paar Eindrücke von den Tagen, zu denen gesagt sein muss, dass wir in der gesamten Woche schönes Wetter ohne Regen hatten. Passiert auch selten. smile

"Usedom" vollständig lesen

Walchensee

Eigentlich wollten wir letztes Wochenende auf dem Heimweg vom Zillertal noch auf dem Herzogstand wandern gehen, aber leider war alles bewölkt, so dass man oben nichts gesehen hätte. Also waren wir nur ein bisschen am Walchensee unterwegs, bevor es nach Hause ging.

Krimmler Wasserfälle

Ein paar Fotos von den Krimmler Wasserfällen (Lage bei osm.org), bei denen ich am letzten Wochenende mit ein paar Bekannten war. Insgesamt ging es entlang der Wasserfälle knapp 400 m nach oben und wieder zurück. cool

Wer mal im Zillertal oder der näheren Umgebung ist und ein paar Stunden wandern gehen möchte, kann das mal in Betracht ziehen. cool

Gedenkstätte Buchenwald

Es ist schon etwas her, dass ich das letzte mal hier im ehemaligen Konzentrationslager war. Könnte sein, dass es das letzte mal im Dezember 2008 mit Carsten und Nadine war, da bin ich nicht sicher. Ist eigentlich auch nicht so wichtig. Beruflich und Baustellen bedingt fahre ich jedenfalls seit ein paar Wochen täglich zweimal daran vorbei und es bestand mal wieder der Wunsch, die Gedenkstätte anzusehen. Gesagt und heute getan.

Ich war zwar inzwischen schon in einigen ehemaligen Konzentrationslagern (Buchenwald, Auschwitz, Mittelbau-Dora, Dachau) und auch ein paar Arbeitslagern/Außenposten/etc, aber es ist trotzdem immer wieder erschreckend und bestürzend mit welcher Brutalität, Verachtung und Effizienz die Nazis agiert haben.

Mit all diesen Bildern, Geschichten etc. vor Augen ist es einfach unbegreiflich, dass es immer noch (oder immer wieder) Idioten gibt, die sich dem rechten Block zugehörig fühlen. Da nehme ich die besorgten Bürger der Mittelschicht nicht aus, die mit PEGIDA, LEGIDA und sonstigem Gesocks sympathisieren und immer wieder brüderlich mit NDP und radikalen Schlägern irgendwelche scheinheiligen Wanderungen oder Kundgebungen besuchen. Ihr habt sie doch nicht alle! Demokratie und der Wunsch nach Veränderung geht anders, nicht mit dem Schüren von Angst und Vorurteilen gegen Minderheiten.

"Gedenkstätte Buchenwald" vollständig lesen
tweetbackcheck