Skip to content

Kanada 2018: vom Alice Lake nach Porteau Cove

Alle Artikel dieses Urlaubs finden sich in der Übersicht.

Heute wurde das Wetter leider deutlich schlechter, es regnete immer wieder ziemlich stark und die Wolken hingen recht niedrig. So gingen wir in Squamish erst einmal einkaufen und das WIFI des Supermarkts ausnutzen… wink


Quelle: © OpenStreetMap und Mitwirkende, CC-BY-SA

Kurz nach Squamish machten wir dann einen kurzen Halt an den Shannon Falls (osm.org). Die gleich nebenan befindliche Sea-To-Sky-Gondola ließen wir aus, bei dem Wetter hätte man zum einen eh nix gesehen und zum anderen ist Anja von Gondeln ja nicht so sehr zu begeistern. wink

Kurz nach den Shannon Falls kommt dann auch noch das Britannia Mine Museum (osm.org), welches ich im Vorfeld schon mal als Ziel rausgesucht hatte, aber aus irgendeinem Grund der mir nicht mehr einfällt, gingen wir dann doch nicht rein. normal

Ansonsten fuhren wir an dem Tag dann nur noch weiter bis Porteau Cove, wo wir einen Platz am gleichnamigen Campingplatz (osm.org) gebucht hatten. Leider spielte das Wetter nicht mit, ansonsten hätte man dort einen sehr schönen Strand am Meer mit tollem Ausblick auf die umliegenden Inseln und Küsten.

Der Campingplatz ist im Übrigen sehr beliebt, da es der letzte außerhalb von Vancouver ist, wenn man auf dem Rückweg ist. Wir hatten den Platz mehrere Wochen im Voraus versucht zu buchen, aber die Nacht von Freitag auf Samstag war schon lange weg. Daher konnten wir nur von Donnerstag auf Freitag hier bleiben.

Großer Nachteil des Platzes ist hier wieder, dass direkt am Platz eine Bahnstrecke vorbei führt. Die Strecke ist dabei leider so nah, dass man das Gefühl hat, der Zug fährt durch das Wohnmobil durch. sad Wer hier tatsächlich übernachten möchte, sollte vermutlich Monate im Voraus buchen und versuchen einen Platz möglichst nah am Strand und weit weg von den Gleisen zu bekommen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck