Skip to content

Kanada 2018: von Porteau Cove nach Vancouver

Alle Artikel dieses Urlaubs finden sich in der Übersicht.

Heute war der letzte volle Tag in Kanada und leider regnete es den ganzen Tag in Strömen und ohne Unterbrechung. sad

Viel gab es heute nicht mehr zu tun. Erst einmal fuhren wir recht spät los und dann gemütlich weiter bis Vancouver, um nicht zu früh am Campground zu sein. Wir hatten uns vor einigen Tagen den Capilano River RV Park (osm.org) ausgesucht.

Bei der Anfahrt wollte ich natürlich schlauer sein als das Navi und hielt mich nicht an das, was das Mädel aus der Kiste sagte…und so landeten wir erst mal auf der Lions Gate Bridge und drehten eine Ehrenrunde durch den Stanley Park, bevor wir wieder über die Brücke zurück fahren konnten. War aber auch nicht weiter schlimm, wir hatten Zeit und so kamen wir noch mal in der Gegend unseres Hotels von vor 3 Wochen vorbei… cool

Der Check-In zog sich dann ein bisschen, aber schließlich konnten wir das Wohnmobil auf unserem Stellplatz parken. Die Bewertungen des Platzes sind zwar nur durchschnittlich, aber immer noch deutlich besser als die restlichen Campingplätze in Vancouver. Viele der Leute hatten sich über den Verkehrslärm beschwert, aber den nahmen wir tatsächlich gar nicht so schlimm wahr. Vielleicht hatte sich meine Taktik bezahlt gemacht, möglichst nah am Fluss einen Platz zu bekommen, so hatten wir statt dessen immer ein angenehmes Rauschen vom Wasser. wink

Nachdem wir uns eingerichtet hatten, gingen wir dann noch nach Nebenan in den Park Royal South, einer recht großen Mall, wo wir uns ein wenig umsahen. Gekauft hatten wir aber nichts weiter und nachdem wir bei den Five Guys noch etwas gegessen hatten, gingen wir zurück zum Campingplatz, um unsere Sachen zu packen. Da es morgen schon recht früh los gehen sollte, wollten wir heute noch möglichst viel auf- und wegräumen, so dass wir morgen nur noch das nötigste zu tun hatten.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck