Skip to content

USA 2011 - Artikelübersicht

Hier nochmal eine kurze Zusammenfassung über unseren Urlaub, mit Links zu den einzelnen Artikeln. Falls jemand über die Monate den Überblick verloren hat wink

  1. USA 2011 – ein kleiner Anfang
  2. USA 2011 – Teil 1: Anreise
  3. USA 2011 – Teil 2: New York City (1. Tag)
  4. USA 2011 – Teil 3: New York City (2. Tag)
  5. USA 2011 – Teil 4: New York City (3. Tag)
  6. USA 2011 – Teil 5: New York City (4. Tag)
  7. USA 2011 – Teil 6: Fahrt nach Alexandria
  8. USA 2011 – Teil 7: Washington D.C.
  9. USA 2011 – Teil 8: Mount Vernon / Washington D.C.
  10. USA 2011 – Teil 9: Fahrt in Richtung Buffalo
  11. USA 2011 – Teil 10: Fahrt von Clearfield nach Buffalo
  12. USA 2011 – Teil 11: Buffalo
  13. USA 2011 – Teil 12: Niagarafälle
  14. USA 2011 – Teil 13: Toronto
  15. USA 2011 – Teil 14: Toronto Zoo
  16. USA 2011 – Teil 15: Fahrt von Kingston nach Amsterdam
  17. USA 2011 – Teil 16: Fahrt von Amsterdam nach Boston
  18. USA 2011 – Teil 17: Sightseeing in Boston
  19. USA 2011 – Teil 18: Fahrt nach Hyannis
  20. USA 2011 – Teil 19: Sightseeing in Hyannis
  21. USA 2011 – Teil 20: Provincetown / whale watching
  22. USA 2011 – Teil 21: Chatham
  23. USA 2011 – Teil 22: Rückreise

USA 2011 - Teil 20: Provincetown / whale watching

An diesem schönen 25.05.2011 (das Wetter war heute wirklich toll!) führte uns unsere Reise an die Nordspitze von Cape Cod, in das idyllische Örtchen Provincetown.


Quelle: © OpenStreetMap und Mitwirkende, CC-BY-SA

Grund für den Ausflug war das Wale beobachten, für welches die Stadt so berühmt ist.

"USA 2011 - Teil 20: Provincetown / whale watching" vollständig lesen

USA 2011 - Teil 18: Fahrt nach Hyannis

Der 23.05.2011. Wir verlassen Boston und machen uns auf den Weg Richtung Hyannis, welches auf der Halbinsel Kap Kabeljau liegt und wo auch die Kennedys (ja genau, John Fitzgerald) ein Haus haben/hatten.


Quelle: © OpenStreetMap und Mitwirkende, CC-BY-SA

In Hyannis wollten wir noch die restlichen Tage bis zu unserem Rückflug nach Deutschland verbringen und uns vom ständigen Koffer aus-/einpacken etwas erholen wink

Als Motel hatten wir uns dafür das Days Inn Hyannis ausgesucht, mit dem ich auch im Nachhinein sowohl vom Motel als auch der Lage doch recht zufrieden bin. Das Zimmer war ausreichend groß (wir hatten zwei Doppelbetten) und auch sauber war es. Die Lage war auch nahezu ideal, hatten wir doch direkt daneben eine große Mall mit allen möglichen Läden, wo wir noch unsere Kohle vor dem Rückflug für sinnlosen Nippes rauswerfen konnten laugh Die Mitarbeiter im Motel waren ebenfalls sehr freundlich, einer konnte sogar ganz gut Deutsch und es machte ihm Spaß, mal wieder seine Kenntnisse aufzufrischen smile

Ansonsten gibt es fast schon nichts mehr zu erzählen. Wir waren dann nur noch in der Mall um etwas zu essen und haben uns dann den restlichen Tag ausgeruht, da die viele Lauferei vom Vortag doch noch in den Knochen steckte.

Bilder scheint es übrigens von dem Tag auch keine zu geben, falls sich jemand wundern sollte wink

tweetbackcheck