Skip to content

[Synology] automatische Datensicherung mit DSM6

Update am 7.1.18: Kapitel zur automatischen Integritätsprüfung ergänzt (Danke an Patrick!)

Update am 11.9.16: Hinweis zu --type aus diesem Kommentar im Backup-Script ergänzt.

Update am 6.8.16: Hinweis zum Verzeichniswechsel aus diesem Kommentar aufgenommen

Ziel der Anleitung ist es, dass DSM die gesamte Synology automatisch auf eine externe USB-Festplatte sichert, sobald diese an der NAS angeschlossen wird.

Nachdem ich schon vor einiger Zeit eine Anleitung für ein automatisches Backup auf USB-Festplatte gemacht hatte, diese aber dann leider mit DSM Version 6 nicht mehr (richtig) funktionierte, habe ich mich nun mal daran gesetzt und eine hoffentlich verständliche Anleitung erstellt, mit der auch Normal-Nutzer ohne Turbo-Terminal-Kenntnisse zu einer zufrieden stellenden Lösung kommen.

Wer keine Synology-NAS hat, braucht gar nicht weiter zu lesen. wink

"[Synology] automatische Datensicherung mit DSM6" vollständig lesen

im Geschwindigkeitsrausch

Ich hatte mir letzte Woche eine Buffalo Linkstation Pro Duo gekauft. Einrichtung, testen etc ist ne andere Geschichte. Jedenfalls war das Ergebnis, dass das Teil an Amazon zurückgeht, weil sie einfach zu laut für das Wohnzimmer ist.

Wie das so ist: Datenträger formatieren, bevor man Platten zurückschickt/verkauft. Buffalo bietet dafür direkt im System eine Option an, die auch relativ sicher die komplette Platte nochmals überschreibt. Aber die Geschwindigkeit…

screenshot_2009-10-04_19:51:56

Man beachte: Phase 2 von 4 läuft gerade, 12% sind erledigt, der Text ist allerdings falsch denn die Zeit ist die Restzeit für die jeweilige Phase :pinch:

Angefangen hatte alles natürlich mit Phase 1: “Mit Nullen überschreiben”, welche auch schon 9 Stunden gedauert hat.

Ich frage mich, was Phase 3 und 4 noch sind. Wenn die auch so lange dauern, kann ich das Gerät Ende der Woche zurückschicken. Zum Glück bietet Amazon 30 Tage Rückgabefrist :devil:

tweetbackcheck