Skip to content

wie ich aktuell meine Feeds verwalte

Bei Twitter meinte Robert, er würde gerne mal darüber lesen, wie ich meine Feeds verwalte und lese. Wird also hiermit gemacht. smile

Wer es nicht kennt, eine kurze Erklärung: Bei Feeds handelt es sich um kleine Textdateien, die auf irgend einem Server liegen und automatisch mit neuen Inhalten gefüllt werden, wenn sich beim Anbieter etwas ändert. Ganz klassisch ist das natürlich bei Blogs der Fall, wenn es einen neuen Artikel gibt. Der Leser holt sich dann mittels eines Programms von verschiedenen Anbietern diese Text-Dateien mit einem Programm ab, dass diese Text-Dateien versteht und kann den Inhalt gesammelt bei sich lesen, ohne jede einzelne Seite extra im Browser besuchen zu müssen. Weitere Infos dazu gerne in der Wikipedia.

"wie ich aktuell meine Feeds verwalte" vollständig lesen

kleiner Piwik-Testballon

Der folgende Hinweis gilt eigentlich nur für meine treuen Feed-Leser: Im Serendipity-Forum kam ein paar mal die Anfrage, ob man denn mit Piwik vielleicht auch die Anzahl der Feed-Leser/Abonnenten ermitteln könnte. Gute Frage.

Ich habe mir daher mal in den Feed ein kleines Tracking-Bild eingebunden um zu prüfen, ob da etwas einigermaßen sinnvolles bei rumkommt. Die Privatsphäre sollte ausreichend geschützt bleiben, da ich (wie hoffentlich bekannt ist) alle IPs in den letzten beiden Blöcken auf 0 setzen lasse.

Falls sich ein realistisches Ergebnis bzw. verwertbare Daten abzeichnen, werde ich die Geschichte mal ordentlich dokumentieren.

TTReader 2.2.0

Kleine Notiz zum Wochenende: Mein Lieblings-Feed-Reader hat in den letzten Tagen ein Update für iOS 7 erhalten und sieht damit nochmal etwas schicker aus als er es eh schon war smile

Neue Funktionen von Version 2.2.0

iOS7 Update:

  • Neues Design für iOS7
  • Readability Umwandlung in der Webview
  • Pull To Next Article ersetzt (Nutzen Sie ein wenig Schwung beim Swipe)

Fehlerbehebungen:

  • Kleine Fehler behoben

Im Plausch mit Alexander hatte es mich danach gewundert, warum die Spezial-Feeds (neue Artikel, …) nicht auf Deutsch sind und er hat sich dann mal an das Debugging gemacht cool

Die Lösung bzw. das Problem ist dabei wohl nicht mal TTReader sondern TTRSS. Alexander hat dafür inzwischen auch einen Bugfix eingereicht eingereicht, damit das Problem in der nächsten Version behoben ist.

Man kann die fehlende Zeile auch testweise (alles natürlich auf eigene Gefahr) in die eigene Installation manuell einfügen. In meinem Test ist seither alles in meiner Muttersprache smile

Update am 30.09.2013: Leider wurde der TTRSS-Fix vom Programmierer abgelehnt. Alexander hat aber inzwischen schon eine 2.2.1 veröffentlicht, in der die Spezial-Feeds lokal übersetzt und gleich noch ein paar Bugs gefixt werden smile

Update für Fever-Plugin (TT-RSS)

Ich hatte ja hier schon mal beschrieben, wie man mit einer imitierten Fever-Schnittstelle sein iPhone mit Tiny Tiny RSS synchronisieren lassen kann.

Nun gab es über das Wochenende noch ein größeres Update, deshalb will ich ausnahmsweise nochmal was dazu schreiben:

v1.3 – 2013/6/27

  • fixed several bugs in json output from the plugin
  • added a small fix for Mr.Reader 2.0 so it can complete loading of all items (see FAQ)
  • added first Mr.Reader compatiblity without marking items read/starred
  • changed the field date_entered to updated for better reading experience

v1.4 – 2013/6/28

  • fixed authentication with Mr.Reader 2.0
  • fixed debugging options

v1.4.1 – 2013/6/28

  • removed password from debug log file

v1.4.2 – 2013/6/28

  • changed the DEBUG_USER evaluation a little bit for disabling authentication without DEBUG = true

v1.4.3 – 2013/6/28

  • added DEBUG_FILE to debug configuration
  • changed authentication call from Mr.Reader so that the reply is also uppercase, since the API-KEY comes in uppercase from clients
  • fixed debug output while authentication in Mr.Reader with displaying the email adress

v1.4.4 – 2013/6/28

  • updated the documentation
  • changed some in saving the generated API-KEY – now its generated like in the Fever API documentation

v1.4.5 – 2013/6/29

  • fixed the cannot mark/star bug in Mr.Reader

Laden kann man sich die neueste Version inzwischen nur noch von GitHub, im zugehörigen Foren-Thread wird die Version nicht mehr extra aktualisiert.

Inzwischen werden laut dieser Übersicht die folgenden Clients unterstützt:

  • Reeder – iPhone
  • Mr.Reader – iPad
  • ReadKit – OS X
  • Meltdown – Android

Tiny Tiny RSS mit Reeder (iPhone) synchronisieren

Update vom 14.5.2014: Anleitung überarbeitet und Link zu github eingefügt

Nachdem ich mir nun mal wieder testweise Tiny Tiny RSS installiert habe, klappt inzwischen sogar die Synchronisation mit Reeder cool

Eigentlich ist es auch gar nicht so schwer…

  1. im TTRSS-Forum die neueste Version des Fever-Plugins herunterladen und entpacken
  2. im TTRSS-Forum lesen und von github.com die neueste Version laden
  3. den Ordner fever in den plugins-Ordner von TTRSS schieben
  4. in den Einstellungen von TTRSS den API-Zugang aktivieren
  5. dann das fever-Plugin aktivieren und in der “Fever Emulation” ein Passwort vergeben (kann das gleiche wie für TTRSS sein, muss es aber nicht)

Im Reeder richtet man sich dann einen neuen Fever-Account ein und füllt die benötigten Felder aus:

Server:   http://sub.domain.tld/tt-rss-folder/plugins/fever/
E-Mail:   den TTRSS-Benutzernamen
Passwort: das Passwort aus "Fever Emulation"

Danach sollte der Sync eigentlich funktionieren. Tut er jedenfalls bei mir smile

tweetbackcheck