Skip to content

Facebook gelöscht

Falls jemand fragt: Ja, das ganze Facebook.

Dein Konto wurde deaktiviert und wird innerhalb der nächsten 14 Tage endgültig gelöscht. Wenn du dich in den nächsten 14 Tagen für dein Konto anmeldest, kannst du deinen Antrag auf Löschung widerrufen.

Mal sehen, was in den 14 Tagen passiert. Sollte ich danach doch noch einmal das Bedürfnis haben, im blauen Netzwerk dabei zu sein, melde ich mich einfach neu an.

Gründe: Keine richtigen. Verbuchen wir es unter “Experiment”.

OpenStreetMap hat offiziell einen Routenplaner

Vorhin fiel mir bei Twitter ein Tweet in die Finger. Endlich hat OSM also den Routenplaner, über dessen Entwicklung ich schon vor 4,5 Jahren geschrieben hatte. cool

Wer es mal ausprobiere will, einfach auf die Seite gehen und neben dem Suchfeld auf das Routing-Symbol drücken.

Soweit ich sehen konnte, fehlt derzeit leider eine Funktion für Zwischenziele und auch per Maus lässt sich die Strecke nicht verschieben, wenn man einen Umweg fahren möchte. Das wäre eigentlich für ein Routing ziemlich wichtig, mal sehen was da noch kommt. Ebenfalls fehlt mir noch ein Varianten-Vorschlag für verschiedene Ausweichstrecken.

Immerhin kann man Routen per Link weiterreichen (Beispiel), wobei hier die Straßen-/Ortsangaben durch Koordinaten getauscht werden.

Update am 18.2.2014: Es gab auch eine offizielle Ankündigung im OSM-Weblog.

Fritz!Box mit USB-Stick als Netzwerkspeicher

Kleine Doku, was ich die letzte Stunde gemacht habe, während die Frau den Bachelor schaut… wink

Hardware

  • AVM Fritz!Box 3490
  • SanDisk Extreme USB 3.0 Flash Drive mit Ext2-Dateisystem
  • Ubuntu-PC mit Gigabit-Netzwerkkabel an der Fritz!Box

Achtet bei der Konfiguration der Fritz!Box darauf, dass USB3 aktiviert ist (der seitliche Anschluss steht als Default auf 2.0) und der LAN-Anschluss auf 1 Gbit läuft, der steht normalerweise im Öko-Modus auf 100 Mbit.

Einbindung des USB-Sticks per /etc/fstab

Ich habe mich im Wesentlichen an die Anleitung aus dem Wiki-Artikel von ubuntuusers.de gehalten, wobei ich mich für Variante 2 mit automatischer Einbindung per /etc/fstab entschieden habe, da der PC als Mehrbenutzer-System mit Backup-Möglichkeit arbeiten soll.

Die Zeile lautet bei mir

//fritz.box/nas/SanDisk-Extreme-01 /media/fritz cifs credentials=/home/bernd/.smbcredentials,uid=1000,gid=46 0 0

Damit liegen die Login-Daten in meinem Profil und die anderen Anwender brauchen nichts extra etwas eingerichtet bekommen. Was die einzelnen Parameter genau bedeuten, bitte unbedingt im verlinkten Artikel nachlesen!

Ich war übrigens immer zu ungeduldig mit der Einbindung und hab mich gewundert, warum keine Dateien/Ordner angezeigt werden. Gebt dem System nach dem mounten ein bisschen Zeit, dann sollte es klappen. smile

Geschwindigkeitstests

Für die Tests habe ich einen “alten Artikel” aus dem Weblog ausgekramt. Ich habe die Befehle nur um time ergänzt, damit zum Befehl die Bearbeitungszeit ausgegeben wird nach dem Abschluss.

Schreiben auf den Stick

time dd if=/dev/zero of=/media/fritz/test bs=4096 count=1024000

Mit o.g. Konfiguration komme ich im Test auf 11,7 MB/s. Ein ganz ordentlicher Wert für meinen Anwendungsfall (Texte schreiben oder mal ein paar Bilder drauf schieben).

Lesen vom Stick

time dd if=/media/fritz/test of=/dev/null bs=4096

Das Lesen vom Stick läuft mit vernünftigen 22,1 MB/s. Damit würde man sogar Streaming machen können, falls meine Bekannten dafür doch mal noch einen Anwendungsfall haben sollten.

Kuba-Embargo bei Flugpreisvergleichsseiten

Versucht mal, bei Kayak oder swoodoo (gehört auch zu Kayak) einen Flug von/nach Kuba (z.B. Havanna) zu suchen. Wird nicht gehen. Expedia auch nicht. Scheint auch andere Länder zu betreffen, eine Liste hab ich aber auch nicht.

Scheint wohl alle amerikanischen Firmen zu betreffen, weil es da irgend ein dummes Gesetz gibt, dass das Anbieten von Reisen in die Feindesländer (huch, das ist Kuba doch seit einiger Zeit gar nicht mehr) nicht erlaubt. Keine Ahnung wie lang das schon so ist.

Darauf gekommen bin ich gestern nur zufällig, weil ein Kollege nach Kuba fliegen möchte und ich mal nach Flugpreisen suchen wollte. Per kurzer Google-Suche hat sich dann oben erwähnter Sachverhalt herauskristalisiert.

Schade, dass die amerikanische Regierung so ‘nen Schlag. Land und Leute sind meiner Erfahrung nach nämlich eigentlich recht nett.

tweetbackcheck