Skip to content

OpenStreetMap hat offiziell einen Routenplaner

Vorhin fiel mir bei Twitter ein Tweet in die Finger. Endlich hat OSM also den Routenplaner, über dessen Entwicklung ich schon vor 4,5 Jahren geschrieben hatte. cool

Wer es mal ausprobiere will, einfach auf die Seite gehen und neben dem Suchfeld auf das Routing-Symbol drücken.

Soweit ich sehen konnte, fehlt derzeit leider eine Funktion für Zwischenziele und auch per Maus lässt sich die Strecke nicht verschieben, wenn man einen Umweg fahren möchte. Das wäre eigentlich für ein Routing ziemlich wichtig, mal sehen was da noch kommt. Ebenfalls fehlt mir noch ein Varianten-Vorschlag für verschiedene Ausweichstrecken.

Immerhin kann man Routen per Link weiterreichen (Beispiel), wobei hier die Straßen-/Ortsangaben durch Koordinaten getauscht werden.

Update am 18.2.2014: Es gab auch eine offizielle Ankündigung im OSM-Weblog.

Trackbacks

Matthias Gutjahr am : Matthias Gutjahr via Twitter

Vorschau anzeigen
RT @bauigel: Neu im Blog: OpenStreetMap hat offiziell einen Routenplaner http://t.co/MLCjUWsIxD

Mario Hommel am : Mario Hommel via Twitter

Vorschau anzeigen
RT @bauigel: Neu im Blog: OpenStreetMap hat offiziell einen Routenplaner http://t.co/MLCjUWsIxD

Rolltor2 am : Rolltor2 via Twitter

Vorschau anzeigen
RT @bauigel: Neu im Blog: OpenStreetMap hat offiziell einen Routenplaner http://t.co/MLCjUWsIxD

deesaster.org am : Wochenrückblick 08/2015

Vorschau anzeigen
Der Wochenrückblick lässt das Geschehen der vergangenen Woche rund um Ubuntu, Linux und Open Source Revue passieren. Rund um Ubuntu Umorganisation des ubuntu Deutschland e.V. Der ubuntu Deutschland e.V. kümmert sich in Deutschland um die Ubuntu-Gemeinscha

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Matthias (@mattsches) am :

Matthias

Es ist ein Anfang, und es gibt sogar eine Auswahl an Routing-Engines. Ich bin mir sicher, dass die fehlenden Features kommen, bei OSRM geht das meiste ja schon.

Matthias schrieb auch: Serendipity 2.0

Bernd (@bauigel) am :

Bernd

Naja, “ein Anfang” ist relativ, wenn man sieht das der gleiche Funktionsumfang bereits vor 4 Jahren vorhanden war und sich seitdem daran nichts mehr getan hat. Möglich, dass im Hintergrund bzw. an Internas verbessert wurde, aber davon sieht man im Frontend eben nix. Und insbesondere die Möglichkeit von Zwischenzielen wäre schon wichtig und m.E. auch relativ leicht umzusetzen.

Bernd schrieb auch: Serendipity 2.0 veröffentlicht

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck