Skip to content

mein erster Webmontag

Irgendwie bin ich vor ein paar Tagen bei Twitter auf die Seiten vom Webmontag Erfurt gestoßen und das am 07.02.2011 ein neuer sein sollte. Da ich das Konzept eines Ignite und die bereits angekündigten Themen interessant fand, bin ich da also gestern einfach mal hin.

Zuvor aber noch kurz zur Erklärung was ein Ignite ist:


  1. Erstelle 20 Folien um deinen Vortrag zu illustrieren und zu unterstützen. Die Titelfolie zählt inklusive (Titel + 19 Folien).

  2. Jede Folie wird nur 15 Sekunden lang dargestellt und wechselt dann automatisch zur Nächsten.

  3. Benutzt keine Animationen, Videos oder sonstige Bewegungen auf euren Folien.


Quelle: webmontag.de/Erfurt

Die Themen an dem Abend (unsortierte Reihenfolge):


  • 10 gute Gründe für Continuous Integration

  • Genügend gute Gründe, wieso Ruby besser als PHP ist

  • Die spannendsten Datenqualitätspannen der letzten Jahre – ein Ausflug in die teure Welt der mangelnden Datenqualität

  • Geile Idee, aber ich hab kein Geld für ein Büro

  • Wie man ein Dorf ans Internet anschließt

  • 20 Gründe Coworking als die Arbeitsform der Zukunft zu betrachten

  • Wie bekommt man bis 5000 Euro Kredit für seine Selbstständigkeit als Hartz4 Empfänger

  • HTML5 und JavaScript. Ein Blick über das nächste Level.


Quelle: webmontag.de/Erfurt

Veranstaltet wurde der Abend beim Coworking Erfurt, in der Kalkreiße, einem Industriegebiet von Erfurt. (Karte)

Ich fand den Abend an sich durchaus interessant, da man in kurzer komprimierter Form von Sachen hört, mit denen man (wahrscheinlich) wenig bis nichts zu tun hat. Je nach Thema hat man dann zwar auch mal mehr mal weniger verstanden, aber macht ja nix smile Es war auch nicht wie von mir vorab befürchtet, dass da nur lauter SEOSchweine sitzen würden, sondern es war relativ durchwachsen durch viele Berufs und Altersgruppen.

Etwas schade war, dass der Beamer nicht besser platziert werden konnte, so war einem der Blick auf die Präsentation ab der 2ten Reihe doch deutlich erschwert, in meiner 4ten Reihe habe ich so gut wie gar nichts mehr gesehen. Allerdings konzentriert man sich dann vielleicht besser auf den Sprecher wink

Weiterer Minus-Punkt: Becks. Geht ja mal gar nicht. Die große Masse der Leute hat es trotzdem getrunken. sad

Laut Ansage des Organisators wird der nächste Webmontag wohl am 21.03.2011 sein, soweit ich mich richtig erinnere. Ich denke, ich werde mir den Termin auf jeden Fall mal vormerken. Ob ich dann hin gehe wird sich wohl zeigen, wenn die Themen feststehen.

tweetbackcheck