Skip to content

Val Thorens 2008

So, in knappen 6 Stunden geht es Richtung Frankreich. Ich komme nächsten Samstag zurück, Berichte gibt es also frühestens am Sonntag smile

Nur meinem Schatz möchte ich jetzt schonmal sagen, dass ich sie sehr vermisse!

Skifahren 2008

Der Sommer ist noch nicht richtig vorbei, da wird schon wieder für den nächsten Urlaub geplant laugh

Vom 26.01. bis 02.02.2008 geht es nach Val Thorens. Den eifrigen Lesern wird vielleicht ein Licht aufgehen: Richtig! Da war der Bernd dieses Jahr auch schon wink

Allerdings wird es dieses mal von einem Verein organisiert, die das schon seit einigen Jahren machen. Daher habe ich die Hoffnung, dass alles reibungslos klappt.

Frankreich-Bericht 2006/2007: Samstag, 06.01. (Rückreise)

6:00 Uhr war aufstehen angesagt, denn wir mussten noch einiges aufräumen und sauber machen bis 9:30 Uhr, da sollte offizielle Ãœbergabe mit der Hausverwaltung sein. So wurde also im regelmäßigen Wechsel immer wieder in den Gemeinschaftsräumen und im Schlafzimmer aufgeräumt, denn 3 Leute gleichzeitig im Schlafzimmer ging einfach nicht beim packen wink

Gegen 8:30 Uhr haben wir dann unser ganzes Gepäck vors Haus geschleppt, denn um 9 sollte der Bus kommen. Der war auch pünktlich da und wir haben wieder eingeräumt, allerdings reichte der Platz im Kofferraum wieder nicht aus. Scheinbar wurde also nicht so viel verbraucht, als dass es sich bemerkbar gemacht hätte. Eigentlich seltsam, denn wir haben auch jede Menge Müll weggeworfen :wassat:

Irgendwann kam dann auch der Hausverwalter, natürlich (er ist ja Franzose) zu spät. Außerdem viel ihm bei Beginn der Ãœbergabe auf, dass er überhaupt keine Unterlagen dabei hatte, also musste er nochmal zurück fahren :doh: Aber irgendwann war das auch erledigt und wir konnten kurz nach 10 Uhr endlich losfahren Richtung Heimat :heart:

Unterwegs gab es nicht viel zu berichten, ich hab die meiste Zeit geschlafen. Nachmittags haben wir uns auf dem Bord-TV in China essen sie Hunde angeschaut, ist wirklich ein super Film smile

Das Aufregendste danach war wohl der Zwischenstopp bei McDonalds gleich nach der deutschen Grenze, als die Horden los gezogen sind um etwas essbares aufzutreiben wink

Endgültige Ankunft in Deutschland war dann kurz vor 22 Uhr gefolgt vom schnellen ausladen und der obligatorischen großen Verabschiedung. Dagmars Bruder hat uns freundlicherweise wieder abgeholt und nach Hause gebracht, wo ich dann kurz vor 23 Uhr eingetroffen bin.

Endlich wieder daheim!

Frankreich-Bericht 2006/2007: Freitag, 05.01.

Heute war der letzte Skifahr-Tag. Die Sonne tat deshalb ihr Bestes und schien noch einmal so richtig toll :cool:

img_3540.jpg img_3530.jpg img_3519.jpg img_3513.jpg img_3508.jpg

Das zweite Bild zeigt übrigens einen Flugplatz für kleinmotorige Maschinen mitten im Skigebiet!

Vom Abend gibt es dieses mal keine Bilder, da wir nach dem Essen – es gab Chinesisch mit tollem von mir für teures Geld gekauftem Fleisch (2kg 27 Euro) – aufräumen und packen mussten. 20 Leute machen schließlich einen Haufen Dreck und Müll. Außerdem hatten wir ja dermaßen viel Mist dabei, dass wir erstmal sortieren mussten, wem was gehört. In den einzelnen Zimmern sah es mitunter auch nicht besser aus, denn für 3 Leute war unser Zimmer z.B. deutlich zu klein.

Das gröbste hatten wir dann bis 23 Uhr geschafft. Um 24 Uhr stießen wir dann noch auf den Geburtstag einer Mitfahrerin an, tranken Glühwein und sagen mal wieder einige Lieder bei Singstar smile Gegen 3 Uhr war dann aber Schicht im Schacht, denn wir mussten ja um 6 Uhr wieder aufstehen.

tweetbackcheck