Skip to content

Skiurlaub Saison 07/08

So, seit Samstag 20:00 Uhr bin ich wieder aus meinem saisonalen Winterurlaub zurück. Es folgt der obligatorische Bericht smile

Samstag: Abfahrt war um 4:30 Uhr an einem Autohof in der Nähe meiner Eltern, wir hatten also nicht weit zum Bus. Von dort aus ging es durch die Schweiz nach Frankreich, genauer gesagt nach Val Thorens. Dort kamen wir nach knappen 12 Stunden fahrt gegen 16:00 Uhr an. Die Fahrt selbst war relativ langweilig und ruhig, jeder hat halt irgendwie versucht, die Zeit herum zu bringen. Danach war nur noch ausladen und Zimmer beziehen angesagt. Danach waren wir ((Gerhard, Volker, Nils, Harald, Andre und ich)) nur noch etwas am Tisch gesessen und haben uns unterhalten. Es gingen aber alle relativ früh gegen 22 Uhr ins Bett.

Sonntag: Wir sollten uns um 9:15 Uhr vor dem Haus treffen und dann mit einer größeren Gruppe fahren. Wir haben dann allerdings ne kleinere Gruppe gemacht und fünf aus unserem Zimmer (Volker fuhr mit der großen Gruppe) haben sich alleine auf den Weg gemacht. Wir haben dann auch ordentlich Kilometer abgefahren. Auf dem Heimweg sind dann Andre und ich eine andere Piste gefahren und wären fast nicht mehr zu unserer Hütte gekommen, weil wir erst nicht wussten, wo wir hin müssen. Haben es dann aber noch 5 Minuten vor Lift-Schluss geschafft, auf unseren “Heimat-Hang” zu kommen, von wo aus wir wieder zur Hütte fahren konnten. Der Abend endete bei mir mit einer Flasche Jim Beam-Cola-Mischung, was die anderen getrunken haben, weiß ich nicht wink

Das Wetter war heute übrigens sehr schön und auch der Schnee lies sich gut fahren. Ich hatte nur einen kleinen unbedeutenden Sturz, der schnell wieder vergessen war.

Montag: Heute sind wir mit der großen Gruppe gefahren, mit der es erstaunlicherweise sehr schnell voran ging, trotz vieler Leute. Wir sind wieder den ganzen Tag gefahren und auch das Wetter meinte es gut mit uns. Leider hatte ich morgens einen üblen Sturz, bei dem ich mir das linke Knie und die Hüfte geprellt hatte, was auch nicht besser wurde am Abend sad

Dienstag: Ich habe das Skifahren ausfallen lassen, denn mein Knie und die Hüfte taten doch ziemlich weh und ich hatte Bedenken, dass ich vielleicht eine Bänderdehnung habe. Da wollte ich nichts riskieren. Ich hab dann den ganzen Tag MTV, KiKa und SuperRTL geschaut. MTV regt mich inzwischen nur noch auf, weil alle 10 Minuten Werbung für die Southpark-Sonderfolgen kommt…natürlich moderiert von Kenny und Sido.

Das Wetter war heute auch wieder toll, also konnte ich zumindest einen kleinen Spaziergang in den Ort machen. War aber auch nicht besonders aufregend und alleine ist es langweilig.

Mittwoch: Andre konnte heute auch nicht fahren (hatte glaube ich zu viel gesoffen am letzten Abend) und deshalb sind wir erst gegen 11 Uhr mal kurz auf die Piste. Andre ist dann aber gleich wieder zur Hütte zurück. Ich bin noch ein paar Abfahrten gefahren, um mal zu testen wie es mit dem Knie geht. Lief an sich wieder ganz gut, aber man konnte auf der Piste nicht viel sehen, da es sehr bewölkt war und man so keine Schneewehen erkannte. Da macht das fahren keinen Spaß.

Donnerstag: Heute bin ich wieder morgens mit Andre zum fahren raus. Das Wetter war wieder schön und wir wollten alleine herum fahren um mal ein paar Bilder zu machen. Mit der großen Gruppe geht das nicht so toll, da es ein ständiges gehetze mit denen war am zweiten Tag. Heute sind auch die meisten der Bilder aus der Galerie entstanden (speziell die Panoramas). Gegen 15 Uhr waren wir dann wieder auf der Hütte, da wir am letzten Tag noch einmal mit der großen Gruppe fahren wollten und deshalb heute etwas Kraft sparen wollten.

Freitag: Pünktlich um 9:15 Uhr ging es mit vielen Leuten auf die Piste. Das Tempo war heute etwas gemäßigter, denn viele Pisten waren mitten in den Wolken und man sah nur sehr wenig. Nach der Mittagspause klarte es dann aber auf und die Sonne kam noch mal richtig heraus. Leider überfuhr mich gegen 13:00 Uhr ein Arschloch von französischem Snowboarder und fuhr mir bei hoher Geschwindigkeit voll in die linke Seite rein. Danach tat mein Knie und die Hüfte wieder sehr weh, was bis zu dem Zeitpunkt fast schon wieder geheilt war. Für mich war die Sache dann gelaufen und ich musste zurück zur Hütte, denn mit den anderen konnte ich da nicht mehr mitfahren sad

Abends haben wir dann noch ein bisschen gepackt und uns mit Wizzard vergnügt, bevor es gegen 1 Uhr ins Bett ging.

Samstag: Aufstehen kurz nach 6 Uhr und schnell alles sauber machen, denn der Bus fuhr um 8 Uhr ab. Die fahrt war wieder recht langweilig, irgendwie war jeder doch ziemlich geschlaucht von der Woche. Um kurz nach 20 Uhr war ich wieder bei meinen Eltern daheim und packte noch schnell Sachen aus. Danach ging es nur noch ins Bett.

Sonntag: Der Hüfte ging es heute nicht wirklich besser, deshalb bin ich mittags ins Krankenhaus gefahren. Nach kurzem Check des Knies und röntgen der Hüfte gab es aber Entwarnung, sind doch nur Prellungen und nix gebrochen. Tut zwar trotzdem noch weh, aber es beruhigt doch…

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck