Skip to content

Propaganda am Arbeitsplatz

Diese Woche in einem alten Besprechungsprotokoll von 1954 gefunden…

Zum Abschluß spricht der Volkskammerabgeordnete Koll. „Mustermann” die Anwesenden in dem Sinne an, daß sie unsere Regierung, die Millionen DM für den Bau des „Musterbauvorhabens” bewilligt hat, volles Vertrauen entgegenbringen soll.

Eines der großen Ziele unseres Arbeiter- und Bauernstaates ist es, den werktätigen Bauern die Voraussetzungen zu schaffen, daß die Nutzung ihrer landwirtschaftlichen Flächen Höchsterträge bringt.

Ob ich in Zukunft bei Baubesprechungen am Ende auch immer dazu auffordern sollte, unserer Regierung volles Vertrauen entgegen zu bringen? laugh

korrekte Lizenzangabe bei OpenStreetMap-Bildern

Ich habe mir heute mal die Lizenz vom OpenStreetMap nochmal angesehen und festgestellt, dass ich mit „Quelle: OpenStreetMap” unter meinen verwendeten Screenshots eigentlich nicht korrekt arbeite.

So ist auf die Urheberschaft von OpenStreetMap hinzuweisen

Sofern du Bilder von OpenStreetMap verwendest, so ist mindestens „© OpenStreetMap und Mitwirkende, CC-BY-SA“ als Quelle anzugeben. Werden hingegen ausschließlich Geodaten genutzt, so ist mindestens „Geodaten © OpenStreetMap und Mitwirkende, CC-BY-SA“ anzugeben.

Wo möglich, muss ein Hyperlink auf OpenStreetMap http://www.openstreetmap.org/ und die Lizenz CC-BY-SA http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/ gesetzt werden. Für den Fall, dass du ein Medium einsetzt, bei dem keine derartigen Verweise möglich sind (z. B. ein gedrucktes Buch), schlagen wir vor, dass du deine Leser auf www.openstreetmap.org und www.creativecommons.org hinweist.

Ich habe das jetzt mal (soweit ich sehen konnte) in allen Beiträgen geändert, sollte noch irgendwo etwas fehlen, bitte ein kurzer Hinweis. Danke!

Um mir das Leben für die Zukunft einfacher zu machen, habe ich mir außerdem im Serendipity-Plugin serendipity_event_typesetbuttons gleich noch einen Knopf für den Lizenzhinweis angelegt:

OSM CC-BY-SA@<em>Quelle: © <a href="http://www.openstreetmap.org">OpenStreetMap</a> und Mitwirkende, <a href="http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/">CC-BY-SA</a></em>@

Tiny Tiny RSS in Version 1.4.3.1 erschienen

Vor knapp 10 Tagen kam die neue Version meines Lieblings-Feed-Readers heraus!

  • Support import and export of tt-rss settings using OPML (when using DOMDocument import path)
  • Replace confusing ENABLE_SIMPLEPIE option with DEFAULT_UPDATE_METHOD
  • Properly deal with stuck child processes in forking update daemon
  • Feed preferences: add “Subscribe in Tiny Tiny RSS” bookmarklet
  • Bugfixes
  • Add navigation to the mobile view

Während die meisten Sachen hauptsächlich zur Fehlerbehebung dienen, war der letzte Punkt für mich dann doch ein kleines Highlight. In der mobilen Ansicht gibt es nur Vor- und Zurück-Knöpfe um den nächsten ungelesenen Artikel aufzurufen. Gibt es in dem gewählten Feed keine ungelesenen Artikel mehr, springt wieder die Feed-Übersicht auf. Klappt für mich auf dem iPhone in einem ersten Test schon recht gut!

Das Update selbst ist kein Problem, man muss einfach nur alle Dateien auf den Server hochladen. Einziger kleiner Fallstrick sind vielleicht die vielen kleinen Änderungen in der config-Datei, was je nach verwendeten Einstellungen einige Anpassungen erfordert. Im Zweifelsfall hier am besten die mitgelieferte Beispielkonfiguration verwenden und die darin die entsprechenden Werte anpassen, damit man wirklich up-to-date ist.

Gnome-Slideshow aus Hintergrundbildern erstellen

Bisher habe ich für o. g. Problem immer ein extra Programm Namens DesktopNova benutzt, aber bei bi-co.net bin ich heute über ein nettes Script gestolpert, welches aus den Bildern innerhalb eines vorgegebenen Ordners eine Slideshow erstellt und sie im XML-Format speichert. Diese Datei kann man dann einfach in GNOME als Hintergrundbild einbinden, da GNOME diese Funktionalität seit einer Weile direkt implementiert hat. Ich zwar gewusst das es das gibt, habe aber nie verstanden wie diese verdammte XML-Datei erstellt werden muss bzw. wie es automatisch geht wink

"Gnome-Slideshow aus Hintergrundbildern erstellen" vollständig lesen
tweetbackcheck