Skip to content

Gnome-Slideshow aus Hintergrundbildern erstellen

Bisher habe ich für o. g. Problem immer ein extra Programm Namens DesktopNova benutzt, aber bei bi-co.net bin ich heute über ein nettes Script gestolpert, welches aus den Bildern innerhalb eines vorgegebenen Ordners eine Slideshow erstellt und sie im XML-Format speichert. Diese Datei kann man dann einfach in GNOME als Hintergrundbild einbinden, da GNOME diese Funktionalität seit einer Weile direkt implementiert hat. Ich zwar gewusst das es das gibt, habe aber nie verstanden wie diese verdammte XML-Datei erstellt werden muss bzw. wie es automatisch geht wink

Den nachfolgenden Code muss man sich dafür in eine Datei abspeichern, z. B. wallpaper.sh. Ich habe diese Datei bequemerweise in das gleiche Verzeichnis geschoben, in dem auch die Hintergrundbilder sind. Das hat keinen besonderen Grund, ich denke einfach, dass das Script da gut aufgehoben ist wink

#!/bin/bash

dauer=“300.0” #hier wird die Sekundenzahl der Bildanzeige angegeben
pfad=”/home/bernd/Photos/Hintergrundbilder/” #hier wird der Pfad zum Bilderordner angegeben
dateiname=“bildershow.xml”

  1. AB HIER NICHTS MEHR AENDERN ########

erstes=“bild”
zahl=“0”
aktuell=`pwd`
cd $pfad
echo “<background>” >>$aktuell/$dateiname
for i in .
do
if [ $zahl == “0” ]
then
erstes=$i
fi
if [ $zahl -ne “0” ]
then
echo “ <to>$pfad$i</to> </transition>” >>$aktuell/$dateiname
fi
echo “ <static> <duration>$dauer</duration> <file>$pfad$i</file> </static> <transition> <duration>5.0</duration> <from>$pfad$i</from>” >>$aktuell/$dateiname

zahl=$(( zahl + 1 ))
done
echo “ <to>$pfad$erstes</to> </transition>
</background>” >>$aktuell/$dateiname

Nun muss man nur noch in Zeile 3 die Zeit bearbeiten, wie lange jedes Bild dargestellt werden soll und natürlich in Zeile 4 der Pfad zu den Bildern. Es ist dabei der absolute Pfad anzugeben und man darf den abschließenden / nicht vergessen. Das hatte ich erst und mich dann gewundert, dass die erstellte XML-Datei nicht funktioniert wink

Als nächstes muss das Programm noch ausführbar gemacht werden. Das kann entweder einfach über die Konsole erfolgen

chmod +x wallpaper.sh

oder rechte Maustaste auf die Datei -> Eigenschaften und das Script ausführbar machen (siehe Screenshot)

Nun einfach nur noch bei den Eigenschaften des Desktops das Hintergrundbild (also die XML-Datei) hinzufügen, wobei man im Auswahldialog beachten muss, “Alle Dateien” anzeigen zu lassen, damit die XML-Datei auch angezeigt wird.

Wer will, kann jetzt das Script einfach noch unter System / Eingstellungen / Startprogramme hinzufügen, damit die XML bei jedem Start neu erstellt wird, wenn man später weitere Bilder in den Order kopiert.

DesktopNova hat nun bei mir erst mal ausgedient und es muss ein Programm weniger im Hintergrund mitlaufen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck