Skip to content

Digitale Gegenöffentlichkeit im Zeitalter von Wikileaks Co.

Ganz schön reißerischer Titel, oder? Ist auch nicht von mir, keine Sorge.

Es handelt sich dabei um das Thema einer Veranstaltung, die ursprünglich morgen im Kunsthaus Erfurt stattfinden sollte. Referent ist Frank Rieger vom Chaos Computer Club.

Die Welt der Medien – etablierter wie alternativer – ändert sich in
dramatischem Tempo. Das Aufkommen von Leaking-Plattformen, die es
Whistleblowern ermöglichen, wichtige Informationen, die sonst nicht
gefahrlos publiziert werden könnten, an die Öffentlichkeit zu bringen hat
viel Wirbel erzeugt. Das wesentliche dabei ist jedoch nicht die konkrete
Plattform oder die Personen dahinter. Wichtig ist vielmehr der Beweis, daß
Leaken möglich ist und das sich dadurch reale Veränderungen erreichen
lassen. Bei der Betrachtung gilt es, den Unterschied zwischen der
Privatsphäre von Personen und den Geheimnissen von Staaten nicht zu
verwischen oder durcheinanderzubringen und die Fragen nach der ethischen
Verantwortbarkeit nicht zu vergessen.

Frank Rieger ist Sprecher des Chaos Computer Clubs und und technischer
Geschäftsführer einer Firma für Kommunikationssicherheit.


Quelle: rosalux.de

Wie geschrieben sollte der Vortrag morgen stattfinden, aber der Referent ist leider erkrankt und so muss der Termin auf den 25.02.2011 um 19:00 Uhr verlegt werden.

Chemnitzer Linux-Tage

Am 19. und 20.03.2011 sind wieder einmal die Chemnitzer Linux-Tage und ich bin am überlegen, auch mal daran teil zu nehmen. Einen Tag wäre ich wohl auf jeden Fall da sein (hängt vom Vortragsprogramm ab, ob Samstag oder Sonntag), wobei ich auch am überlegen bin, 1 oder 2 Nächte in Chemnitz zu verbringen.

Ist zufällig jemand dort der mich kennt oder zumindest hier liest und mir mal persönlich die Meinung sagen will? wink

kleine Änderungen am Layout

Gab im Endeffekt nicht viel, ich habe einfach nur aus der Seitenleiste die Feed-Links entfernt (Kommentar-Feed wird eh keiner brauchen) und den Beitrags-Link dafür in die obere Navigations-Leiste aufgenommen.

ImageMagick in Serendipity nutzen (all-inkl.com)

Falls ich mal wieder in die Verlegenheit komme…

Ich bin ja seit einiger Zeit wieder bei all-inkl.com mit meinen Domains. An sich eine schöne Sache und der Support reagiert auch schnell. Nur manchmal vermisste ich dann doch meinen Shell-Zugang und die Bequemlichkeit eines Server, auf dem einen der Admin alles installiert was man will wink

Warum? Nun, im Falle von ImageMagick hat man bei all-inkl einfach nicht genug Rechte, das Programm ausführen zu lassen, wenn man es in Serendipity z. B. zum erstellen der Vorschaubilder verwenden möchte.

Man kann das Problem aber relativ leicht lösen, wenn man weiß wie…

Zu aller erst einmal muss natürlich ImageMagick in der Konfiguration unter „Bildkonvertierung” aktiviert werden. Als Pfad muss man bei all-inkl /usr/bin/convert angeben. Wie das bei anderen Providern aussieht, kann ich leider nicht sagen. Am besten einfach mal fragen.

Zu guter Letzt muss PHP-Dateien die Möglichkeit geben Shell-Befehle auszuführen. Standardmäßig ist dies nämlich verboten. Dazu muss man in der Datei .htaccess im Hauptverzeichnis von Serendipity folgende Zeile hinzufügen

AddHandler php-fastcgi .php .php4

Testen kann man dann die Sache einfach, indem man die Vorschaubilder erneuern lässt, das sollte dann ohne Fehlermeldungen durchlaufen.

…und falls jemanden interessiert, warum man das machen sollte: Die Methode mit GDLib funktioniert bei mir nicht mehr, da man standardmäßig 65MB PHP-Speicher zur Verfügung hat und das Vorschau-Script mehr bräuchte. Entsprechend kann es mit einer Fehlermeldung nicht ausgeführt werden.

Full-Text RSS 2.5

Ich habe ja bereits ein paar mal über Full-Text RSS von FiveFilters geschrieben und just vor ein paar Tagen kam auch Version 2.5 heraus.

2.5 (2011-01-08)


  • New option: custom extraction pattern (CSS selectors)

  • New option: allowed URLs (restrict service to pre-defined feeds/domains)

  • New option: exclude items on fail (remove items from feed if content extraction fails)

  • Remove ‘http://’ from URL before form submission (prevents errors on hosts which have overly vigilant security software)

  • Allow overriding of index.php with custom_index.php

  • config.php now required (override with custom_config.php)

  • index.php now uses config.php to determine what to display

  • Bug fix: occasional fatal error in IRI::__toString() (IRI updated)

  • Bug fix: workaround for PHP bug http://bugs.php.net/51192 (fixed in HumbleHttpAgent.php)

2.2 (2010-10-30)


  • Character-encoding detection improved (minor change)

  • Rewriting of relative URLs improved (tracks redirect URLs)

  • Minor changes to prevent errors in certain hosting environments

  • Compatibility test file updated with more tests

Leider wurde mit 2.5 etwas an der Lizenzierung geändert:

Full-Text RSS 2.5, including free updates for 1 year and installation support, costs 18 €.

The older version (2.1) can be downloaded free of charge through launchpad.net using a Bazaar client. (2.2 will be available very soon.)

Konnte man die alte Version also bisher auf dem eigenen Server noch umsonst verwenden und musste nur zahlen, wollte man den Premium-Fremd-Hosting-Dienst von FiveFilters, werden auch diese Nutzer nun zur Kasse gebeten. Natürlich deutlich günstiger als die 8 Euro pro Monat, aber 18 Euro mehr als kostenlos wink Ist im Endeffekt nicht viel und muss jeder für sich selbst entscheiden, ob er die 1,50 Euro pro Monat investieren will.

Lieber wäre es mir natürlich, ich könnte auf sowas verzichten und die diversen Seiten würden Full-Feed von Haus anbieten.

tweetbackcheck