Skip to content

[Foursquare] Check-ins geschlossener Orte verschwinden

Update: Ich wurde bei Facebook aufgeklärt, dass der betreffende Ort nicht geschlossen sondern gelöscht wurde. Geschlossene Orte sollen wohl im Verlauf weiterhin suchbar bleiben. Damit ist der nachfolgende Text zwar nicht mehr ganz korrekt, ändert aber am Grundproblem nichts. Ich lasse ihn daher trotzdem für Interessierte sehen.

Gerade habe ich etwas an Foursquare gefunden, das mich massiv stört: Wird ein Ort geschlossen (weil er z.B. nicht mehr existiert), verschwindet er auch aus dem eigenen Verlauf, so dass man ihn über die Suchfunktion nicht mehr finden kann.

Zum Glück speichere ich meine Check-ins seit Mai 2013 per IFTTT in einer eigenen Text-Datei bei Dropbox, so dass ich prüfen konnte, dass ich dort wirklich eingecheckt hatte, es sich also nicht um einen Irrtum meinerseits handelt.

Das zeigt wieder mal: Nur den eigenen Daten sollte man vertrauen.

Falls es jemanden interessiert, mein IFTTT-Rezept lautet wie folgt:

Any new check-in on Foursquare
Append to a text file in Bernd D.’s Dropbox

Die Text-Datei foursquare_checkins.txt wird nach folgendem Inhalt aufgebaut

"{{VenueName}}","{{Shout}}","{{VenueUrl}}","{{VenueMapImageUrl}}","{{CheckinDate}}"

Dadurch lässt sich die Datei leicht als CSV in eine Tabellenkalkulation einlesen und weiterverarbeiten. Oder man bastelt sich irgend was schönes, das die Datei direkt weiterverarbeiten kann, z. B. parsen als Kalenderdatei oder so.

Alternativ (und was ich eigentlich schon lang mal machen möchte aber nie dazu kam), kann man den Check-in natürlich auch direkt in eine Google Docs Tabelle speichern lassen.

ps: Ähnliche Dateien lasse ich auch für meine Tweets/Favs von Twitter anlegen, damit ich auch diese als Archiv in einer Text/CSV-Datei habe.

USB-CDC-ACM unter OS X 10.10 Yosemite

In einem Kommentar zum iBlue 747 bekam ich den Hinweis, dass mit der aktuellen Version von OS X einige GPS-Logger nicht mehr funktionieren würden. Leider kam ich bisher nicht dazu mir das mal genauer anzusehen, daher hat es jetzt etwas gedauert.

Viel dazu erklären will ich eigentlich auch gar nicht, der Entwickler von MyTracks hat das zum Glück schon in seinen FAQ beschrieben:

Leider gibt es mit der neuesten OS X Version 10.10 ein Problem mit einigen GPS-Loggern, u.a. dem iBlue 747, dem blumax 4044 und einigen Qstarz-Geräten. Wenn Sie Ihren Logger unter OS X 10.9 bereits erfolgreich verwendet haben und er nun nicht mehr funktioniert, dann öffnen Sie bitte einmal die Einstellungen von myTracks und wechseln auf die Seite GPS-Gerät. Wenn der Eintrag in der Zeile Gerät mit usbmodem beginnt, dann sind Sie von diesem Problem betroffen.

Die betroffenen GPS-Logger verwenden ein Standard-USB-Protokoll (USB-CDC-ACM), das eigentlich für Modems oder Mobilfunk-Sticks verwendet werden. Das Marketing von Apple hat entschieden, dass dieser Treiber tatsächlich nur noch für Kommunikationsgeräte geladen wird. Das hat nun zur Folge, dass der Treiber nicht mehr auf den GPS-Logger reagiert. Ich bin derzeit in Gesprächen mit Apple, ob die die GPS-Geräte nicht doch wieder aufnehmen können.

Auf der Seite hat er dazu ein kleines Programm zur Verfügung gestellt (auf einen Direkt-Link verzichte ich hier mit Absicht), welches temporär den alten Treiber wieder installiert, damit man sein Gerät weiter verwenden kann.

Nach dem Patch muss man das System neu starten, danach sollte der GPS-Logger wieder in MyTracks (und vermutlich auch anderen Programmen) erkannt werden. Zumindest mit meinen iBlue hat das funktioniert. cool

Rechenzeiten damals und heute

Ich hab die letzten Tage mal als interne Qualifizierungsmaßnahme ein altes FE-Modell aus dem Studium angepasst und durchrechnen lassen. Vielleicht kennt es ja einer meiner Leser/Follower/Facebook-Freunde noch. cool

Rechenzeit 2006: ca. 15-20 Minuten.
Rechenzeit 2014: 25 Sekunden.

Schon erstaunlich, was sich da trotzdem immer noch tut, obwohl man meinen sollte, dass die Entwicklung mal stagnieren müsste. smile

Starbucks eröffnet in Erfurt am 6. Dezember

Meine liebe Frau wies mich eben auf einen Artikel der TLZ hin, dass die Filiale am Hauptbahnhof am 6.12.2014 eröffnen wird. cool Alle Gerüchte um die Stellenausschreibung Anfang Oktober haben sich damit also bestätigt.

Damit ihr auch alle wisst, wo ihr euch den Kaffee in Zukunft holen müsst, hab ich ihn lieber auch gleich mal bei OpenStreetMap eingetragen smile

Zum Glück ein Samstag. Sonst hätte ich mir Urlaub nehmen müssen. wink

ps: Es ist mir egal, was ihr von dem Laden haltet, ich geh da gerne hin und mag die Plörre. tongue

tweetbackcheck