Skip to content

neuer iPhone-Test



Wieder ein Versuch, vom iPhone einen Beitrag mit Foto zu schicken. Dieses mal allerdings mit der Hoffnung, dass Tags erkannt werden smile

Bestätigung Ihrer persönlichen De-Mail-Adresse

Gestern die folgende Mail erhalten…

Hallo Bernd Distler,

Sie haben sich vor einiger Zeit Ihren De-Mail Wunschnamen bei GMX reserviert. Wir freuen uns, Ihnen heute die Reservierung Ihrer De-Mail zu bestätigen:

blablablubbundsonstnochsoeinigesannamen@gmx.de-mail.de

Diese Adresse gehört Ihnen allein und kann von keinem anderen De-Mail-Nutzer verwendet werden.

Wir erwarten, dass das “Gesetz zur Regelung von De-Mail-Diensten” bis Ende März diesen Jahres verabschiedet wird, und dann kann es auch schon bald losgehen.

Freuen Sie sich 2011 mit uns auf:

Rechtssicherheit
durch eindeutige Identifikation

Einfach
wie E-Mail

Rund um die Uhr
und weltweit verfügbar

Ersparnis
bei Zeit und Porto

Wussten Sie schon, dass…
…Sie über De-Mail keine Spam-Nachrichten erhalten können? Hinter jeder De-Mail-Adresse steht eine zuverlässig identifizierte Person. Dies kann ein Unternehmen oder auch eine Privatperson sein. Somit ist derjenige, der eine unerwünschte De-Mail verschickt, stets “greifbar”.

Über alle weiteren Entwicklungen halten wir Sie natürlich immer aktuell auf dem Laufenden, damit Sie von Anfang an dabei sind, wenn es heißt:

Tschüss Papierpost, Faxe und Behördengänge – De-Mail ist da!

Ihr GMX-Team

…na da bin ich ja mal gespannt, was das alles noch wird. Registrieren tut ja erst mal nicht weh wink Lediglich die Domain @gmx.de-mail.de finde ich arschig. Schon klar, dass in diesem System der Provider in der Domain steht, aber wozu? Ich kann doch auch mal wechseln wollen normal

vom iPhone mit Bild


Hier mal ein Test mit einem Foto. Ich habe einfach mal euch zuliebe 1,59 Euro investiert wink

in Serendipity vom iPhone bloggen

Derzeit ein Proof of Concept, inwieweit sich Serendipity mit dem iPhone versteht bzw. bedienen lässt. Ob ich es effektiv nutzen werde, wird sich sicherlich in Zukunft zeigen.

Grundlage für das Folgende bildet der Beitrag bei airport1.de.

Voraussetzungen:

Ich habe mich bei BlogWriter erstmal für die Lite-Version entschieden um zu testen, ob es überhaupt läuft. Diese kann allerdings keine Bilder einfügen und noch ein paar andere Sachen. Zum Testen oder schreiben von Text-Beiträgen reicht es aber aus.

Einstellungen in BlogWriter:

Dienst:      other Weblogs (oder so)
Service-URL: http://www.your-domain.com/your-blog-path/serendipity_xmlrpc.php

Benutzer und Passwort dürften selbsterklärend sein wink

Erster Test:
Nachdem der Login geklappt hat, kann man dann auch schon die alten Beiträge auflisten lassen oder einen neuen Beitrag schreiben.

Problem:
Was leider in BlowWriter nicht geht, ist das verschlagworten von Artikeln, man kann im Programm nur Kategorien auswählen. Da ich aber nur Tags im Blog verwende, will ich darauf eigentlich nicht verzichten.

Lösungsansatz:
Meine Überlegungen zu einer Lösung zielen dabei auf das S9Y-Plugin serendipity_event_freetag ab, welches die Tagging-Funktion ja zur Verfügung stellt und auch eine Auto-Tag-Funktion bietet. Ich habe also versucht dieses so einzurichten, dass Beiträge vom iPhone automatisch mit Tags versehen werden. Leider klappt das aber über die XMLRPC-Schnittstelle in der aktuellen Version des Plugins nicht. Ich kann den Beitrag zwar hinterher bearbeiten und beim speichern werden die Auto-Tags korrekt erfasst, aber das will ich ja auch nicht ständig machen sad

Ausblick:
In meiner Not habe ich jetzt also mal onli das Problem geschildert und er will sehen, ob er etwas ausrichten kann. Ich hoffe es jedenfalls, denn cool wäre das schon, wenn ich für z. B. Fotos nicht immer Twitter oder Facebook bemühen müsste, sondern direkt hier etwas zeigen könnte smile

Falls sich etwas Neues ergibt, werde ich einfach diesen Beitrag ergänzen.

Update 1:
Wie hier zu sehen ist, klappt das senden von Bildern mit der kostenpflichtigen Version von BlogWriter. Jetzt muss mir onli nur noch einen Hack basteln, damit die Auto-Tags klappen wink

Update 2:
Wie man in diesem Beitrag sieht, scheinen jetzt dank den Anpassungen von onli auch die Auto-Tags zu klappen smile

Damit das geht, muss man (wie onli im Kommentar schon sagt) in der Datei serendipity_event_freetag.php in Zeile 772

if (!isset($serendipity['POST']['properties']) || !is_array($serendipity['POST']['properties']) || !isset($eventData['id'])) {
     return true;
}

gegen Folgendes tauschen

if (!isset($eventData['id']) || !isset($eventData['body'])) {
     return true;
}

…und jetzt testen, testen, testen…

Test mit iPhone

Eigentlich soll dieser Beitrag vom iPhone geschrieben ein Foto enthalten, die kostenlose Version unterstützt das aber leider nicht sad

tweetbackcheck