Skip to content

Der goldene Kompass

Gestern waren Anja und ich mal wieder im Kino. Ich hatte spontan mal wieder Lust und wollte den goldenen Kompass sehen, bei dem ja auch so wichtige Leute wie Nicole Kidman und James Bond Daniel Craig mitspielen.

Was ich so in der Kino-Zeitschrift gelesen habe, erinnerte mich der Film stark an die Chroniken von Narnia, was aber kein Nachteil ist, da mir der Film auch sehr gut gefallen hat. Nebenbei: Auf narnia.de gibt es inzwischen eine Ankündigung, dass der nächste Teil im Sommer 2008 kommt, ich freu mich schon mal :smile:

Aber zurück zum eigentlichen Thema: Wer mehr über die Handlung des Films sehen will, kann ja im Internet genügend Seiten finden. Bei Wikipedia gibt es wie üblich eine komplette Zusammenfassung des Inhalts, aber wäre ja langweilig da jetzt hin zu verlinken wink

Nicole Kidman hat mir in ihrer Rolle ganz gut gefallen, auch wenn die Maskenbildner ordentlich arbeiten mussten, um sie ca. 10 Jahre jünger erschienen zu lassen. Aber das ist eben die Kunst beim Film :mrgreen:

Daniel Craig wurde zwar in der Werbung groß angekündigt, kam aber in den knappen 2 Stunden Film insgesamt nur ca. 5 Minuten vor. Einmal 2 Minuten zur Einführung, dann nochmal eine Minute relativ weit am Anfang und gegen Ende noch mal für 1-2 Minuten. Ich denke mal, dass seine eigentliche Rolle im Film erst im zweiten Teil wirklich ausgefüllt wird. Hier kam sie bisher nur soweit heraus, um zu erklären wer er ist und was für eine Rolle er in der gesamten Geschichte spielt. Hätte man ihn weggelassen, hätte auch wieder etwas gefehlt, passt also soweit schon wie es war.

Da die Geschichte gleichzeitig ein Happy End als auch ein offenes Ende hat, ist die Geschichte an sich recht gut abgeschlossen, lässt aber noch genug offen für einen weiteren Teil, den es wohl definitiv geben wird. An sich finde ich eine solche Lösung besser, als wenn ein Film abgeschlossen ist und dann krampfhaft versucht wird, noch weitere Teile dazu zu drehen, die dann meist sehr schlecht werden.

Fazit: Wem die Chroniken von Narnia gefallen haben, der sollte sich den Film auf jeden Fall ansehen. Aber auch jedem anderen kann man den Film eigentlich empfehlen, da wirklich mal wieder ein bisschen Handlung drin ist.

Da ich auf Handlung auch mal verzichten kann, werde ich mir Ende Dezember übrigens Alien vs. Predator 2 ansehen :twisted:

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck