Skip to content

Bratkartoffeln

Zutaten:
3-4 mittelgroße Kartoffeln, eine halbe Zwiebel, Salz, Pfeffer

Dauer:
inkl. schälen und schneiden der Kartoffeln ca. 20 Minuten

Zubereitung:
Erst einmal werden die Kartoffeln geschält und geschnitten, dabei sollte man auf möglichst gleichmäßige dünne Scheiben achten, damit beim braten alles einigermaßen gleich durch ist. Dann kann man schon mal die Pfanne heizen und ordentlich Butter oder Schmalz rein geben und wenn der Butter geschmolzen ist, die Kartoffelscheiben rein. Da die Pfanne normalerweise kleiner ist, als eine Schicht Scheiben, kann man zwischendurch gleich mal ordentlich würzen. Ich hatte leider nur Salz und Pfeffer, aber Paprika würde sicherlich auch gut passen, denke ich mal. Während die Kartoffeln so brutzeln sollte man immer ein bisschen dabei wenden, damit nichts anbrennt und auch die anderen Schichten was von der Wärme haben wink

Während die Kartoffeln braten, kann man sich schon mal die Zwiebel würfeln und kurz vor Ende dazu geben, wenn also die Kartoffeln schon eine leichte Bräune angenommen haben und eigentlich fertig sind. Mit den Zwiebeln lässt man das ganze dann noch ein paar Minuten in der Pfanne, soll ja schön dunkelbraun sein :smile:

Wer sich jetzt wundert, wo das kochen der Kartoffeln geblieben ist: Braucht man nicht, klappt wunderbar ohne :w00t:

Als Ergebnis kommt dann folgendes leckeres Gericht heraus:
Bratkartoffeln

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Bernd am :

Kleiner Nachtrag: Spiegeleier passen super dazu :w00t:

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck