Skip to content

Anfang vom Ende?

Der Bundesrat hat heute das umstrittene Gesetz zur Telekommunikationsüberwachung ohne Einwände passieren lassen. Damit werden Telekommunikationsdienste ab 2008 verpflichtet, die Daten ihrer Kunden sechs Monate lang zu speichern. Festgehalten werden sollen Rufnummer, Beginn und Ende der Verbindung, Datum und Uhrzeit sowie bei Handy-Telefonaten und SMS auch der Standort des Benutzers.

http://www.teltarif.de/arch/2007/kw48/s28033.html

Was kommt als nächstes? Werden die alten Blockwarte wieder in den Dienst berufen?

Deshalb noch einmal mein Hinweis auf die Seite von vorratsdatenspeicherung.de und die Sammel-Verfassungsbeschwerde.

Was ist auf privaten Seiten (nicht) erlaubt? (Update)

Im Forum von nikon-fotografie.de bin ich heute zufällig auf etwas gestoßen, was mir doch sehr zu denken gegeben hat…

Das Bockwürste nicht von fremden Seiten kopiert werden dürfen, hat caschy ja am eigenen Leib erfahren müssen. Kann man davon halten was man will, es ist eben ein fremdes Foto, dessen Urheberrechte einem nicht gehören. :neutral:

Dass aber sogar Bilder aus dem Tierpark Hagenbeck (Punkt 6 der Hausordnung), des Atomiums, der Louvre-Pyramide in Paris oder des Eiffelturms einer schriftlichen Genehmigung zur Veröffentlichung auf einer privaten Seite bedürfen, war mir bisher nicht bekannt und will mir irgendwie ehrlich gesagt auch nicht in den Kopf. Gerade für solche Orte/Sehenswürdigkeiten sind Fotos auf privaten Seiten doch eigentlich die beste Werbung :shock:

Man kann sich zwar zum Teil auf Wikipedia über Bildrechte informieren, aber vieles bleibt doch eine Grauzone, denn eigentlich kann man ja nie abschätzen, ob das fotografierte Gebäude jetzt einem Urheberrecht des Erbauers/Architekten unterliegt, oder nicht :mad:

Wäre schön, eure Meinung dazu zu hören und vielleicht auch den ein oder anderen Tipp/Link zu bekommen, was man darf und was nicht.

Nachtrag: Ich habe auch beim Zoo Leipzig angefragt und die dort gemachten Bilder darf man für private Zwecke ohne Probleme auf seiner Seite veröffentlichen. Dort gelten nur die üblichen Einschränkungen für gewerbliche Bilder.

Update am 06.12.2007:
Der Berliner Zoo verlangt ebenfalls eine schriftliche Genehmigung zur Veröffentlichung von privaten Aufnahmen. (Punkt 13 der AGBs)

Laut einem Bekannten ist im Kölner Dom das fotografieren mit Stativ verboten, gegen Blitz hat scheinbar aber niemand etwas. Wie es mit der Veröffentlichung von privaten Aufnahmen aussieht, weiß ich leider nicht.

Wohnung 2.1

Heute waren wir also bei der WBG (Wohnungsbaugenossenschaft) um das Vertragliche zu regeln. 16:30 Uhr waren wir im Service-Büro…17:15 Uhr waren wir dann endlich dran. In der Zwischenzeit hatte ich die Gelegenheit den Zwang, auf einen Mann Frau zu sehen. Nix gegen die Person, sie ist vielleicht ja ganz nett, aber Frisur, Schuhe und Armbanduhr waren männlicher als meine :shock:

Naja, auf jeden Fall waren wir danach bei unserer Sachbearbeiterin um unser Einkommen offen zu legen. Etwas erstaunt hat mich die Nachfrage, ob ich jeden Monat so viel verdiene :???: Kann doch eigentlich nicht sein, dass die dort ständig Kundschaft ohne geregeltes Einkommen haben :shock:

In zwei Wochen haben wir jetzt unseren Besprechungstermin für die Sanierung, da wird dann auch festgelegt, wann die Übergabe erfolgt. Ich gehe mal davon aus, dass die Sanierung im Januar erfolgt und wir dann Anfang Februar einziehen können. Aber mal sehen wie man das regelt, denn Ende Januar bin ich ja ne Woche beim Skifahren, da wäre das mit dem Umzug unpraktisch.

Bilder vom Block

Anja hat mich vorhin genötigt, paar Bilder von der Baustelle vor unserem Haus zu machen. Also Stativ geschnappt (welches ich erst zu Weihnachten bekomme wink ) und hoch in den 6sten Stock um ein offenes Fenster zu suchen. Sind dann nach diversen Belichtungsversuchen auch ganz gute Bilder herausgekommen, wie ich finde. So etwas hätte ich mit meiner alten Sony wohl kaum hin bekommen…

Bilder nicht mehr vorhanden

Bilder von Erfurt

Heute Mittag habe ich mich mit einem Bekannten aus Chemnitz in der Stadt getroffen, da nutzte ich die Gelegenheit gleich mal um ein paar Bilder von der Innenstadt zu machen. Einige schöne Gebäude (z. B. Gebäude der Post am Anger) konnte ich leider nicht fotografieren, da überall schon die Buden vom Weihnachtsmarkt herum stehen und den Eindruck versaut hätten sad

Es folgen ein paar Aufnahmen, die komplette Serie kann in der Galerie besichtigt werden.

Bilder nicht mehr vorhanden

tweetbackcheck