Skip to content

USA 2016: Kennedy Space Center

Alle Artikel dieses Urlaubs finden sich in der Übersicht.

Nach einem wieder sehr guten und üppigen Frühstück verließen wir Orlando gen Osten, wo uns unser nächstes Ziel erwartete, das Kennedy Space Center, an der Ostküste von Florida (Lage bei osm.org). Die Fahrt von unserem Motel ging recht flott, wir brauchten knapp eine Stunde und schon waren wir da.

Tickets hatten wir schon im Vorfeld online gekauft. Standard-Eintritt kostet 50 USD pP, wobei wir noch eine extra Tour zu je 25 USD gebucht hatten. Dazu später noch ein paar Worte.

Nachdem wir die üblichen sehr hohen Sicherheitskontrollen passiert hatten, sahen wir uns erstmal den Rocket Garden an, in dem diverse Raketen-Generationen zu bewundern sind.

Da unsere Spezial-Tour um 14 Uhr starten sollte, fuhren wir als nächstes mit dem Bus-Shuttle, der netterweise auch gleich eine kleine Runde an den Raketen-Startrampen vorbei macht, zum Apollo/Saturn V Center, wo man sich so eine große Rakete in echt, groß und ganz nah ansehen kann. smile

Kurz nach 13 Uhr machten wir uns dann wieder mit dem Bus zurück zum Besucherzentrum, da ja um 14 Uhr unsere VIP Explore Tour begann. Diese war dann leider doch recht enttäuschend, da man an vielen Stellen vorbei kam, die wir schon am morgen sahen, als wir mit dem kostenlosen Shuttle zum Saturn V Center gefahren waren. Dort landeten wir dann am Ende der VIP-Tour auch wieder. sad So mussten wir dann auch noch aussteigen, in einer langen Schlange anstellen und dann (zufällig) wieder in unseren Bus einsteigen um zum Besucherzentrum zu kommen. Leider viel verschenkte Zeit, die von uns gebuchte Tour (es gibt mehrere) hat sich definitiv nicht gelohnt. normal

Durch die verplemperte Zeit bei der Tour konnten wir uns dann leider auch im Besucherzentrum nicht mehr alles ansehen, aber zumindest für das Space Shuttle blieb noch etwas Zeit…

Nun war es auch schon kurz nach 18 Uhr und wir mussten uns Richtung Ausgang machen. Wir waren nämlich schon fast die letzten und die Angestellten liefen schon überall herum, um die verbliebenen Touristen zusammen zu treiben… wink

Insgesamt war es eigentlich ein sehr schöner und interessanter Tag im Kennedy Space Center, leider blieb durch die blöde Tour viel zu wenig Zeit, alles und in Ruhe anzusehen. cry

Half aber alles nix, weiter ging es nach Cocoa Beach, ein Stück südlich vom Center, wo wir im Cocoa Beach ein Zimmer gebucht hatten. An der Stelle muss ich ein Foto vom nächsten Tag zeigen, passt hier einfach. smile

Am Motel selbst gab es nix zu beklagen, war alles schön groß und sauber. Zum Frühstück kann nich nix sagen, das hatten wir glaube ich nicht in Anspruch genommen. Lage soll wohl nah am Strand sein, aber das haben wir nicht geprüft, denn es regnete aus Eimern und wir mussten eh erst einmal irgendwo was zu essen finden. wink

Dafür hatten wir uns das Madd Jacks BarBQ ausgesucht, weil es nicht weit vom Motel weg ist und sehr gute Bewertungen hat. Letzteres zu recht, wie wir danach bestätigen konnten. smile

Auf dem Foto ist ein Half-Rack Spare-Ribs, die ich so schon fast nicht geschafft hatte. In meiner Euphorie beim Blick auf die Karte wollte ich ja ursprünglich ein Full-Rack, wovon mir aber die sehr nette Bedienung nach einer kritischen Nachfrage abriet…zu meinem Glück. wink

Trackbacks

Bernds Rappelkiste am : USA 2016: Übersicht

Vorschau anzeigen
Nun sind es doch schon wieder eineinhalb Wochen, seit wir aus unserem letzten Urlaub zurück sind. Es wird mal Zeit, Fotos nachzubearbeiten, auszusortieren und unsere Erlebnisse hier im Weblog zu dokumentieren. Es führte uns, wie auch schon 2011, 201

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck