Skip to content

USA 2016: St. Augustine

Alle Artikel dieses Urlaubs finden sich in der Übersicht.

Heute wollten wir uns also St. Augustine ansehen. Wikipedia weiß dazu

St. Augustine ist die älteste durchgehend besiedelte von Europäern gegründete Stadt der USA.

Die Definition lässt viel Spielraum, dass es mit leicht abgewandelten Kriterien auch noch ältere Städte in den USA gibt. wink Ich hab dazu mal gegoogelt, finde aber trotzdem auf die schnelle keine Infos, ob es auch tatsächlich eine ältere gibt. Falls jemand mehr weiß, immer rein in den Kommentar damit. smile

Erst einmal holten wir uns gleich in der Nähe des Motels Tickets für die Red Trains, eine Hopp-On-Hopp-Off-Tour durch die Stadt. Es gibt auch noch die Old Town Trolley Tours, aber das ist das gleiche in Grün. Unser kurzes Fazit dazu: Geldverschwendung. St. Augustine ist so klein, dass man an einem Tag gemütlich alle Highlights ablaufen kann. Spart euch das Geld und Fahrt in das große Parkhaus, da seid ihr direkt im Zentrum und spart einen Haufen Geld.

Eigentlich wollten wir in das González-Alvarez House, welches auch als The oldest House bekannt ist und in dem auch ein Museum untergebracht ist. Leider kann man sich das Haus nur im Rahmen einer Führung ansehen, zu der wir natürlich nicht zu passender Zeit da waren. Also sind wir wieder gegangen, denn nur auf Museum hatten wir auch keine Lust.

Durch ein paar Straßen ging es weiter zur City Hall, in welcher auch ein Kunstmuseum untergebracht ist. Letzteres interessierte uns aber nicht, daher sahen wir uns nur das Gebäude und den Innenhof an.

Danach schauten wir uns das Flagler College an. Leider kommt man als Besucher nur in den Hof und Eingangsbereich. Andere Räume sind nur für Angehörige des College zugänglich oder im Rahmen einer Führung. Letztere fing leider ein paar Minuten vor unserem Eintreffen an, so dass wir hier ebenfalls mal wieder in die Röhre sahen. normal

Im Anschluss besuchten wir das Oldest Wooden School House. Man könnte fast die Vermutung haben, es gibt auch Schulgebäude aus anderem Baumaterial, die älter sind. wink

Weiter ging es danach zum Castillo de San Marcos, einer alten Verteidigungsanlage am Strand von St. Augustine.

Hier hatten wir dann auch etwas Glück und konnten so eine Vorführung miterleben, bei der die Truppe aus dem letzten Foto mit der großen Kanone geschossen hat. So richtig mit Antreten, Meldung machen etc. War ganz nett. Ein Video hab ich davon auch, ist mir aber mit 800 mb dann doch etwas zu groß zum hoch laden. wink Ihr könnt euch aber bei YouTube z.B. dieses Video ansehen. Meines ist aber schöner. wink

Nachdem wir noch ein bisschen herumgelaufen waren (Geocaching und so) machten wir uns auf den Rückweg Richtung Motel. Unterwegs machten wir dabei noch einen Stopp am Old St. Johns County Jail, wo wir eine Führung mit machten. War ganz nett aufgezogen, die ganze Aufmachung und das Drum Herum erinnerte mich aber eher an Jahrmarkt als an einen historischen Platz. normal

Dann ging es endgültig und total KO (gefühlt hatte es 40°C) zurück zum Motel. Sieht auf den Fotos vielleicht nicht so aus, aber insgesamt waren wir doch auch 8 Stunden (nahezu vollständig zu Fuß) unterwegs. eek

Trackbacks

Bernds Rappelkiste am : USA 2016: Übersicht

Vorschau anzeigen
Nun sind es doch schon wieder eineinhalb Wochen, seit wir aus unserem letzten Urlaub zurück sind. Es wird mal Zeit, Fotos nachzubearbeiten, auszusortieren und unsere Erlebnisse hier im Weblog zu dokumentieren. Es führte uns, wie auch schon 2011, 201

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck