Skip to content

USA 2016: von St. Augustine nach Orlando

Alle Artikel dieses Urlaubs finden sich in der Übersicht.

Nach einem opulenten Frühstück machten wir uns heute wieder auf den Weg und verließen St. Augustine in Richtung Süden.


Quelle: © OpenStreetMap und Mitwirkende, CC-BY-SA

Allerdings kamen wir erst einmal nicht weit, da wir schon vor dem Ortsausgang wieder einen Stopp einlegten, um uns den Leuchtturm des Ortes (Lage bei osm.org) anzusehen, der inzwischen (natürlich) als Museum dient. Eintritt kostet etwa 13 $ pP und dann kann der Spaß auch schon los gehen. Im Gebäude bzw. Museumsteil geht es vorwiegend um Schifffahrt und es gibt einige Modellschiffe als Ausstellungsstücke. Natürlich kann man auch auf den Turm selbst hochsteigen, was wir klaro gemacht haben, man will ja was geboten bekommen für sein Geld. wink

Danach ging es an der Küste einige Meilen weiter zum Fort Matanzas (Lage bei osm.org), welches wir uns ansehen wollten. Das Fort liegt auf einer Insel und man kommt vom Besucher-Center nur per Fähre dort hin. Ratet mal, um wie viel Uhr wir da waren und mit welcher Fähre wir fahren wollten… normal

Da das also nichts wurde, liefen wir noch den nahe gelegenen Rundwanderweg (dauert auch nur 10 Minuten oder so).

Danach ging es auf ziemlich direktem Weg zu unserer Unterkunft im Süden von Orlando, wo wir kurz vor 16 Uhr an kamen.

Wir hatten uns das dort das Quality Inn & Suites by the parks ausgesucht, weil es nahe am Animal Kingdom des Disney Parks liegt, welchen wir am nächsten Tag besuchen wollten. Wir wollten zwar auch noch zu Universal, aber hatten nichts günstiges/gutes gefunden, was für beide Parks sinnvoll gelegen war. Das Motel hat uns sehr gut gefallen, es war alles sauber und das Frühstück war sehr sehr umfangreich, da war für jeden etwas geboten. Für knapp 70 € pro Nacht absolute Empfehlung und meine booking.com-Bewertung mit 10,0 sagt ähnliches wink . Nettes goody beim Motel ist der kostenlose Shuttle-Service zu verschiedenen Freizeitparks, aber die Zeiten sind je nach eurer Planung ziemlich schlecht (wird auch oft in den Bewertungen bemängelt), so dass man meist lieber mit dem Auto fährt.

Abends lief dann nicht mehr viel, wir waren nur noch bei Walmart einkaufen und machten uns dann noch einen ruhigen Abend. Der nächste Tag würde anstrengend genug werden. wink

Trackbacks

Bernds Rappelkiste am : USA 2016: Übersicht

Vorschau anzeigen
Nun sind es doch schon wieder eineinhalb Wochen, seit wir aus unserem letzten Urlaub zurück sind. Es wird mal Zeit, Fotos nachzubearbeiten, auszusortieren und unsere Erlebnisse hier im Weblog zu dokumentieren. Es führte uns, wie auch schon 2011, 201

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck