Skip to content

USA 2016: Fahrt nach Gainesville

Alle Artikel dieses Urlaubs finden sich in der Übersicht.

Quelle: © OpenStreetMap und Mitwirkende, CC-BY-SA

Happy Birthday lieber Bernd! Wieder ein Jahr älter. Wieder ein Jahr näher an der Rente. Aber kein bisschen schlauer geworden. Also alles beim Alten. Blicken wir in die Zukunft, vor uns liegt die Strecke nach Gainesville. Locker flockige 250 km quer durch das Land. Damit sagen wir dann auch der Westküste “Good bye!”, m mit Zwischenstation an die Ostküste zu wechseln.

Für die Strecke hatten wir nichts besonderes vorgesehen. Aufgrund der weiten Strecke wollten wir uns unterwegs nicht unnötig aufhalten und für Gainesville selbst hatten wir zwei-drei Kleinigkeiten auf dem Plan, die wir heute noch erledigen wollten.

Los ging es nach unserer Ankunft mit den Kanapaha Botanical Gardens (Lage bei osm.org). Wenn ich mich erinnere, haben sie den (in den USA?) größten Bambusgarten. War auch ziemlich groß, was man da so gesehen hat. smile Ansonsten war die Anlage ganz nett gemacht und man konnte auf einem bequemen Rundgang überall vorbei schauen.

Am Ende waren es dann beim gemütlichen Schlendern knapp 2 Stunden die wir in der Anlage verbrachten, bevor wir uns auf den Weg zu unserem Hotel machten. Wir hatten uns hier das Baymont Inn & Suites ausgesucht. Nichts besonderes, aber sauber und günstig. Laut meiner booking.com-Bewertung (insgesamt war meine Note 9,2) war wohl das Internet recht langsam und die Hauptstraße nebenan recht laut. Typisch Motel eben. Zum Frühstück weiß ich nicht mehr, vermutlich war es aber Continental-Durchschnitt ohne besondere Stärken oder Schwächen.

Abends fuhren wir dann noch zum University of Florida Bats House (Lage bei osm.org), faktisch dem Zuhause von Bat-Man. wink

Sieht erstmal unspannend aus, aber bei Sonnenuntergang kommen aus den beiden Gebäuden ca. 300.000 Fledermäuse geflogen, die auf der Suche nach Essbarem sind. Ziemlich beeindruckend und ein bisschen beängstigend. wink

Falls das obige Video nicht korrekt geladen werden sollte, habe ich nachfolgend mal noch eines aus YouTube eingebunden, auf dem man das Spektakel ebenfalls recht gut sieht. smile

Trackbacks

Bernds Rappelkiste am : USA 2016: Übersicht

Vorschau anzeigen
Nun sind es doch schon wieder eineinhalb Wochen, seit wir aus unserem letzten Urlaub zurück sind. Es wird mal Zeit, Fotos nachzubearbeiten, auszusortieren und unsere Erlebnisse hier im Weblog zu dokumentieren. Es führte uns, wie auch schon 2011, 201

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck