Skip to content

erste Gehversuche mit HDR-Fotos

Nach knapp 5 Jahren habe ich es nun doch geschafft, mich mal mit dem Thema HDR-Fotografie/Bildbearbeitung zu beschäftigen wink Im Gegensatz zur Idee damals nun allerdings auf dem Mac, aber das nur als Randbemerkung zu dem Thema.

Die Gelegenheit bot sich, da Anja und ich am Samstag mal wieder beim Geocaching waren und ich angesichts des geplanten Ziels dann lieber mal die große Kamera und das Stativ in den Rucksack gepackt habe smile

Wer die Location kennt: Pssssst!

Und nun mal zu den Ergebnissen. Ich weiß, manche sind durch das Tone Mapping recht sureal, aber das muss ja nicht schlecht sein wink

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Andreas am :

Besonders das zweite gefällt mir smile

Wo sind die Fotos entstanden?

Bernd (@bauigel) am :

Den exakten Link hatte ich dir ja geschickt, blöd das du ihn nicht öffnen kannst wink

Wie ich dir schon geschrieben hatte, handelt es sich dabei um ein altes ehemaliges Hotel in der Nähe von Schmalkalden. Früher lief es wohl unter dem Namen Hotel zum Hachelstein. Auf dieser Seite findet sich auch eine nette Postkarte mit einem Luftbild vom Gebäude.

Bernd schrieb auch: TTReader - Tiny Tiny RSS Client für iPhone/iPod Touch

Dee am :

Die Bilder sehen klasse aus. Vor allem das S/W-Bild gefällt mir, da es sehr plastisch und beinahe dreidimensional wirkt. Freue mich auf mehr!

Bernd (@bauigel) am :

Welches der beiden S/W-Fotos meinst du? wink

Mir persönlich gefallen Bild 5 und 9 am besten smile

Dee am :

Das erste. Sieht aus wie aus einer alten Serie, gleichzeitig aber eben auch sehr lebensecht.

Bernd (@bauigel) am :

Bei dem Bild habe ich sehr lange überlegen müssen, welches Preset ich da verwenden soll. Wirklich gepasst hat dann wirklich nur dieses eine Schwarz-Weiß, bei dem auch die vorderen Rahmen heraus kommen. Bei den anderen Versuchen war das alles nur schwarz ohne Kontur.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck