Skip to content

TTReader - ein kleiner Test

Icon von TTReader

Nachdem ich vor einigen Tagen schon mal kurz über TTReader berichtet hatte, bekam ich kurz darauf eine Nachricht von Alexander Lambertz, dem Programmierer von TTReader (Link zum Apple Store), ob ich vielleicht einen Gutschein dafür möchte, damit ich es mal in Ruhe testen kann. Da sagt der geneigte Tiny Tiny RSS Freund natürlich nicht nein, auch wenn ich natürlich das Programm auch gerne gekauft hätte, um solche Projekte zu unterstützen smile

An dieser Stelle nochmal vielen Dank an Alex für das kleine Geschenk smile

Ich habe das Programm nun also seit knapp einer Woche in Betrieb und es wird Zeit, mal meine Eindrücke dazu nieder zu schreiben. Zuerst einmal ein paar Screenshots, wie das Teil bei mir auf dem iPhone 5 aussieht.

Wie man auf den Screenshots sieht, ist so ziemlich alles vorhanden, was man auch aus der Web-Oberfläche von TT-RSS kennt, selbst die Labels kann man verwenden. Die Oberfläche an sich ist flüssig und gut zu bedienen und es gibt die üblichen Swipe-Gesten um Artikel zu markieren (starring), als gelesen zu markieren um einfach aus dem Artikel zurück in die Übersicht zu kommen. Insgesamt macht das Programm vom Funktionsumfang (im Sinne von: Funktionen, die auch TT-RSS in der Web-Oberfläche bietet) und in der Bedienung einen sehr guten Eindruck. Ich wüsste an der Stelle spontan nichts Wesentliches, was mir nicht gefällt oder was noch fehlen würde.

Besonders schön finde ich, dass man in der Feed-Verwaltung wirklich Feeds löschen oder auch neue Feeds abonnieren kann. Dieses Feature fehlt bei Reeder (oder ich habe es nicht gefunden).

Einige Kleinigigkeiten, die mich im Moment stören bzw. was noch besser werden könnte:

  • Der Sync ist manchmal recht langsam und/oder es wird zu oft synchronisiert. Wenn man z. B. von “Alle Artikel” auf “Ungelesene” springt, hängt das Programm ein paar Sekunden und in der Statuszeile steht “Lade Artikel…”. Meines Erachtens sollte da irgendwas eingebaut werden, damit der Sync nur beim Programmstart erfolgt, nur alle x Minuten oder sonst irgendwas. Wer unbedingt die aktuellsten Artikel haben will, der kann ja durch Pull-Down den Sync manuell ausführen lassen.
  • Was meines Erachtens ein Bug ist: In der Kategorie “Fresh Articles” steht im Label immer, dass keine ungelesenen Artikel vorhanden wären, obwohl definitiv welche da sind. Das sieht man auch auf dem Screenshot.

Was ich mir für die Zukunft (unabhängig vom Sync-Verhalten) noch wünschen würde:

  • Die Integration von Readability, damit man Artikel/Links an den Dienst schicken kann. Klar könnte man auch per E-Mail an Readability senden, aber eine direkte Übergabe ginge einfacher und schneller für den Anwender.
  • Die Möglichkeit zur Einstellung von Schriftgröße, Schriftart und Zeilenabstand in der Artikelansicht. Die momentane Ansicht ist zwar nicht schlecht, aber auch nicht jedermanns Geschmack, was vor allem die Schriftgröße angeht.
  • Für iOS 7 (ja, das dauert noch wink ) wäre es schön, wenn man die Standard-Farben/Schriftarten verwenden könnte, damit sich das Programm besser an das System anpasst. Alternativ wären verschiedene Desings natürlich auch hübsch smile

Nach knapp einer Woche kann ich nun also vermelden, dass ich Reeder seither nicht mehr gestartet habe und es auch nicht vermisse. TTReader ist damit zu meinem momentanen Lieblings-Feed-Reader auf iOS aufgestiegen und damit als Empfehlung für alle zu sehen, die ein iPhone oder iPad haben und damit ihre Feeds von Tiny Tiny RSS lesen wollen smile

Und bevor jemand fragt: Ich verwende TTReader mit iOS 7 B4 und es läuft ohne Probleme cool

Jetzt muss ich TTReader nur noch auf dem iPhone meiner Frau installieren, dann kann ich die Fake-Fever-API wieder rauswerfen und habe etwas weniger Verwaltungs-/Wartungsaufwand, was mir Zeit und Nerven erspart laugh

Trackbacks

Bernds Rappelkiste am : TTReader 2.0.5

Vorschau anzeigen
Ich muss TTR eader (AppStore) nach meinem kleinen Test nun doch gleich nochmal erwähnen, denn es gab ein kleines Update, welches einige Punkte angeht, die ich in meinem Test angemerkt hatte… In dieser Version können Sie eine kleine Umfrage finden

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck