Skip to content

3D-Gebäude in OpenStreetMap

Nachdem ich es eigentlich schon bei den Chemnitzer Linux-Tagen gesehen hatte, aber dann wieder darüber hinweg kam, bin ich heute in der Wochennotiz des OSMBlog wieder darüber gestolpert: Das Projekt OSM2World, in welchem Gebäude (sofern die notwendigen Informationen in der Datenbank stehen) als 3D-Gebäude dargestellt werden.

Als Vorzeigeobjekt wird das Schweriner Schloss gezeigt, welches ich hier mal ganz frech ebenfalls her nehme (natürlich mit eigenem Screenshot) smile

Quelle: © osm2world.org, CC-BY-SA

Falls sich jemand fragt, wo/wann die Karte gerendet wird, gibt die Hilfeseite dazu Auskunft:

What area is covered by the map?

This map currently covers Germany and small regions elsewhere that were requested by mappers.

When is the map updated?

The server usually checks for changes in the data at least once per week and updates any changed tiles as fast as possible. Rendering is usually finished in time for the next week’s updates.

Last update contains data up to 2013-04-01 02:14:47. Each tile’s render date can be displayed on the map by activating the “Timestamps” layer.

Ich hab das auch mal testweise für ein paar Plattenbauten im Norden von Erfurt eingetragen, aber es wird wohl noch ein paar Tage dauern, bis das Ergebnis zu sehen ist, falls die Karte wirklich immer nur Sonntags gezeichnet wird.

Wer sich selbst mal damit beschäftigen möchte, der kann sich im Wiki von openstreetmap.org ansehen, wie die Eigenschaften zu vergeben sind.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck