Skip to content

USA 2013 - Vorbereitungen / Informationsquellen

Es ist Anfang April und Endspurt für die Urlaubsplanungen, es geht an die Westküste der USA. Die Planungen dafür laufen schon eine ganze Weile, genauer gesagt etwa seit November 2012 wink Berufsbedingt blieb nur der Zeitraum im April, Mai wäre uns eigentlich lieber gewesen. Geht eben aber halt nicht anders.

Einige Dinge (Flug, Mietwagen, ein paar Hotels) hatten wir bereits zu Anfang über meine Cousine im Reisebüro gebucht. An der Stelle nochmal vielen Dank an Steffi für die Arbeit smile

Die restlichen Sachen haben wir uns von diversen Internetseiten beschafft (Links stehen ggfs. dann bei den einzelnen Artikeln dabei), wobei ich vor allem die Seite sanfrancisco4you erwähnen möchte. Was Willy und sein Kumpel Hans, der Tourenplaner da zusammengetragen haben, ist wirklich beachtlich, gut sortiert und allen Lobes wert!

Zu Anfang (in der Ideen-Sammelphase) hatte ich mir dann erstmal bei Google Maps eine Karte angelegt, in der ich alle POI gespeichert habe um zu sehen, welche Strecken man abfahren könnte und welche Highlights es überall gibt. Kommt mir jetzt bitte nicht mit der Frage, warum ich das nicht mit OpenStreetMap gemacht habe. Mir ist ganz einfach kein Script/Dienst bekannt, bei dem das so einfach geht wie mit Google und extra lokal was aufsetzen und hantieren, wollte ich auch nicht. Falls da aber jemand was kennt (gerne auch für eigenen Server), ich bin für jeden Tipp dankbar.

Die ganzen Informationen inkl. der Rahmenbedingungen für den Hin- und Rückflug habe ich dann in verschiedene Streckenvarianten unterteilt, wobei das am Ende bis hin zu einem hochkant A3-Blattformat mit 6 verschiedenen Varianten ausgeartet ist wink

Nachdem wir uns dann nach Abwägung der Vor- und Nachteile für eine Variante entschieden hatten, habe ich mich dann über die Monate immer mal hingesetzt und alle Informationen (Streckenbeschreibungen, Sehenswürdigkeiten, Hotelempfehlungen, etc.) in eine Art Reiseführer gepackt, welchen ich dann kurz vor Abreise noch als A5-Buch gedruckt habe. Ich hatte aus den Daten zwar auch ein eBook für den Kindle generieren lassen, allerdings haben wir das im Urlaub überhaupt nicht verwendet. In der Papierversion konnte man einfach schnell mal nachschlagen und Ergänzungen (z. B. endgültig gebuchte Motels) reinkritzeln.

Falls jemand berechtigtes Interesse an den Unterlagen hat (sprich, an der Westküste Urlaub machen will), dem kann ich die Sachen gerne zukommen lassen.

Trackbacks

Bernds Rappelkiste am : USA 2013 - Übersicht

Vorschau anzeigen
So, wir sind nun seit einer Woche wieder in Deutschland, die Wäsche ist gewaschen, das Zeug weggeräumt und die Fotos sortiert. Zeit, auch mal etwas im Blog über die 3 Wochen USA -Urlaub zu schreiben… In diesem Beitrag werden einfach nur die Bei

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck