Skip to content

#s9ycamp 2016

Am Wochenende war ich im Linuxhotel in Essen, da dort ein Treffen mehrerer Serendipity Nutzer (bzw. überwiegend Entwickler) war, um die Personen hinter dem Namen kennen zu lernen, Meinungen auszutauschen und auch ein wenig am System zu programmieren und die anstehende Version 2.1 voran zu bringen.

Ein offizielles Posting wird es sicherlich auch noch geben, daher verzichte ich auf den technischen Teil. Link folgt dann noch.

Neben dem geekigen Zeug waren wir Samstags zweimal zum Essen in der Nähe des Hotels. Besondere Erwähnung verdient dabei das Haus Großjung, wo wir mittags waren. Es glänzte mit großen Schnitzeln, leckeren Soßen und sympathischer Bedienung. Von unserer Seite ganz großes Lob und definitiv eine Empfehlung!

Nochmals vielen Dank an Dirk für die Organisation und Abstimmung mit dem Linuxhotel und ihm, Malte, Matthias, Garvin und Mario vielen Dank für die schönen Tage! Ich freue mich schon auf das nächste mal. smile

Und hier noch ein paar (nicht geekige) Fotos vom Wochenende…

Trackbacks

Mario Hommel am : Mario Hommel via Twitter

Vorschau anzeigen
Währen ich mit VPN -Konfigurationsdateien für iOS gekämpft habe, hat der @bauigel schon über das #s9ycamp geblogt. https://t.co/BBflVu21dV

YellowLeds Weblog v2 am : Still not mainstream after all these years

Vorschau anzeigen
Wie bereits im letzten Jahr fand vom 22. bis 24. April auch dieses Jahr wieder ein #s9ycamp, also ein Treffen der (deutschsprachigen) Benutzer- und Entwicklercommunity von Serendipity im Linuxhotel in Essen statt. Hier die Kurzzusammenfassung in Bildform:

onli blogging am : Das zweite Serendipity-Treffen

Vorschau anzeigen
Wir haben uns tatsächlich dieses Jahr wieder getroffen. Es ist natürlich ganz was anderes, zu einem Treffen mit dir bekannten Leuten zu fahren, als ins große Unbekannte aufzubrechen. Diesmal war es also ein Wiedersehen und dieses sehr angenehm, und dass e

Dirks Logbuch am : Serendipity-Camp 2016 ...

Vorschau anzeigen
So viele Dinge passieren gerade, dass ich kaum noch hinterher komme. Am letzten Wochenende durften wir einmal mehr, vom Community-Angebot des Linuxhotels Gebrauch machen und es war – wie immer (!) – toll. In diesem Jahr waren wir – anders als im letzten J

Hommel-Net Weblog am : S9YCamp 2016

Vorschau anzeigen
Nachdem mir das Treffen von Serendipityentwicklern und -nutzern im letzten Jahr total viel Spaß gemacht hatte, war ich auch in diesem Jahr froh, dass ich wieder zum S9YCamp fahren konnte. Also machte ich mich am 22. April auf den Weg nach Essen ins Linuxh

Netz - Rettung - Recht am : #s9ycamp2016

Vorschau anzeigen
Vergangenes Jahr war es mir zu meiner Freude möglich, am ersten Treffen der Serendipity-Community im Linuxhotel in Essen teilzunehmen. Dieses Jahr mangelte es leider an der Zeit, aber es scheint wieder eine schöne und produktive Zusammenkunft geworden zu

Bernds Rappelkiste am : ein kleiner Rückblick auf 2016

Vorschau anzeigen
Ich hoffe ihr seid gut in das neue Jahr gestartet. Oft wird der Jahresabschluss dazu genutzt, alte Zöpfe abzuschneiden, Projekte abzuschließen oder sonstige unerledigte Dinge wegzuarbeiten. Finde ich immer ein wenig irritierend, schließlich geht am 2.1. (

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck