Skip to content

Ghostery - Webseiten auf Privatsphäre untersuchen

Der Titel ist irgendwie etwas blöd gewählt, aber mir viel nix besseres ein, daher noch eine kleine Erklärung (ich hoffe, ich gebe es richtig wieder wink )…

Bei Ghostery handelt es sich um ein Plugin, welches beim Besuch einer Internetseite den Quellcode analysiert und in einem kleinen Popup anzeigt, welche Analyse-/Werbetools vom Betreiber eingesetzt werden um Anzeigen zu schalten, Besucherdaten (Browser, Referrer, etc.) auszuwerten und was weiß ich noch alles. Über diverse Filter (welche man auf Wunsch automatisch aktualisieren lassen kann) können bestimmte Dienste auch sofort blockiert werden, damit diese keine Daten an den Drittanbieter senden können.

Im Prinzip handelt es sich um etwas ähnliches wie Adblock Plus, wobei mir die Bedienung bzw. die Funktionsweise von Ghostery deutlich besser gefällt, da man durch das Popup einen schnellen Überblick bekommt ob etwas vorhanden bzw. gefiltert wurde. Bei ABP ist das leider nicht sofort ersichtlich.

Den Hinweis zu dem Addon habe ich übrigens im Weblog von MOApp gefunden. Nochmal vielen Dank an dieser Stelle für den Tipp.

ps: Falls jemand jetzt anmerken will “Hey du Schwein, du hast piwik laufen.”, der sei auf die Datenschutz-Seite verwiesen tongue

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck