Skip to content

Fluch der Karibik 2

Gestern mit meiner Anja im Kino gewesen. Erwartungen an den Film hatte ich keine, kannte ich ja nur die Vorschau aus anderen Kinofilmen. Was ich gesehen hatte, war aber vielversprechend.

20 Uhr war erst einmal Vorstellungsbeginn, also die üblichen 20 Minuten Werbung. Danach der gute Eismann, der wie immer seine liebe Mühe hatte, etwas zu verkaufen. Gegen 20:30 Uhr ging der Film dann los und war am Anfang eigentlich noch recht seicht. Gerade als es dann spannend werden sollte, wurde ersteinmal Pause gemacht. Da war es so ca. 20:55, der Film ist also erst gute 20 Minuten gelaufen…

Die Pause hat dann etwa solange gedauert wie die erste Runde, knappe 20 Minuten und mir kam schon langsam die Galle hoch. Von nem richtigen Kino sollte man doch wohl erwarten können, dass die entsprechend große Rollen haben, damit man bei so einem kurzen Film (150 Minuten) keine Pause einlegen muss, schon garkeine so lange, dass alle Leute fluchtartig den Raum verlassen und erstmal im benachbarten Bistro was essen können

Ok, Pause vorbei und endlich wurde es auch im Film spannender. Gut gemachte Geschichte mit alten und neuen Bekannten. Johnny Depp als Captain Jack Sparrow ist natürlich wieder der unumstrittene Held mit seiner lockeren Art und einem ständigen Pegel Rum. Da kann einem ja fast nichts passieren

Kritik gab es bei mir allerdings zum einen für die neuen Monster-Piraten. Sehen aus wie mutierte Hammerhaie, Seesternchen oder Tintenfische, aber warum sie so aussehen, wird leider mit keinem Wort erwähnt. Da fand ich die Geisterpiraten aus Teil 1 besser/gruseliger. Die neuen sind einfach nur zum belustigen dabei.

Zweiter Kritikpunkt ist für mich das Ende. Wie es ausgeht, will ich natürlich nicht verraten, denn ein richtiges Ende gibt es eigentlich nicht. Der Film endet einfach mitten in der Geschichte und man sitzt in seinem Sessel und fragt sich, ob das Kino vielleicht einfach nur noch eine zweite Pause machen muss. Aber der Abspann weisst einen dann doch recht bestimmt darauf hin, dass man endlich nach Hause gehen soll Bleibt also nur das warten auf Teil 3, wenn man das Ende der Geschichte wissen will. Da finde ich andere Trilogien besser, die zwar auch vom Ablauf her eine Fortsetzung haben, in sich aber besser abgeschlossen sind.

Insgesamt zweieinhalb Stunden gutes Popcorn-Kino, ohne jedoch in meinen Augen an den ersten Teil anzuknüpfen, der war einfach besser.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck