Skip to content

mehrere GPX-Dateien zusammenfassen und vereinfachen

Weil aus dem Urlaub viele Dateien aus dem GPX-Logger entstanden sind, müssen die jetzt für die Abarbeitung der Nach-Urlaub-Arbeiten (Georeferenzierung der Bilder, Panorama-Erstellung, etc) erstmal die GPX-Dateien zu einer einzigen Datei zusammengefügt werden:

gpsbabel -i gpx `for i in *.gpx; do echo -n " -f $i "; done` -o gpx -F bigone.gpx

Nun ist diese Datei allerdings über 200 MB groß, wodurch eine Verwendung in den meisten Programmen eine Qual ist, weil einfach zu viel Speicher benötigt wird. Die Datei kann man mit dem folgenden Befehl etwas „optimieren” lassen, indem man unnötige Punkte (was immer das für jeden einzelnen auch sein mag) entfernen lässt:

gpsbabel -i gpx -f bigone.gpx -x simplify,crosstrack,error=0.001k -o gpx -F simple.gpx

Als Filter wird hierbei crosstrack benutzt, welcher eine Linie zwischen vorherigem und nachfolgendem Punkt zieht. Liegt der mittlere Punkt dann weniger als (im Beispiel) 0.001 km (also 1 m) von der Linie entfernt, wird der Punkt gelöscht. Vorteil ist hierbei, dass die Form der Aufzeichnung erhalten bleibt, was bei anderen Vereinfachungen meist nicht der Fall ist und so z. B. Kurven sehr kantig werden oder ganz verschwinden. (Beispiel und Erklärung aus dem OpenStreetMap-Wiki)

Dadurch hat sich die Dateigröße dann doch wesentlich von über 200 MB auf 26 MB verringert.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck