Skip to content

Serendipity 2.1.1

Update: Leider gab es einen kritischen Fehler in 2.1.0, so dass kurzfristig eine neue Version 2.1.1 veröffentlicht werden musste. Achtet bitte darauf!

Soeben wurde die neueste Version von unser aller Lieblings-Weblog-Software aktualisiert. cool Der Changelog ist wie immer in der offiziellen Ankündigung zu finden.

Im Wesentlichen wurden viele Fehler behoben und insbesondere die Kompatibilität mit PHP 7.0 und 7.1 deutlich verbessert. 7.0 sollte vollständig unterstützt sein, bei 7.1 sollte auch alles funktionieren, es kann jedoch noch zu Problemen kommen. Probiert es am besten einfach aus und meldet auftretende Fehler. wink

Viel Spaß beim Update. smile

ps: Das Weblog läuft ab sofort natürlich auch mit S9y 2.1.0 und PHP 7.0. Außerdem wurde das neue interne Caching aktiviert, damit sollte insgesamt alles deutlich flotter laufen. Dazu muss man in der serendipity_config_local.inc.php die folgende Zeile einfügen:

$serendipity['useInternalCache'] = true;

Trackbacks

Netz - Rettung - Recht am : Serendipity 2.1 released

Vorschau anzeigen
Im Rahmen des dritten Serendipity-Camps am vergangenen Wochenende fand das lange erwartete Release der Version 2.1 von Serendipity, dem besten Blog der Welt, statt. Druckfrisch aus der Presse! Serendipity 2.1 ist nun endlich mit PHP 7 kompatibel; zugleic

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

-thh am :

-thh

Den internen Cache kann man auch im Admin-Backend unter Konfiguration / Generelle Einstellungen aktivieren – er scheint aber mit dem Markdown-Plugin noch nicht zu harmonieren.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck