Skip to content

USA 2013 - über Santa Barbara und Santa Monica nach Los Angeles

Der Titel ist ja doch recht eindeutig, welche Strecke wir heute fahren würden wink

Das erste Stück ging es erstmal auf der Route 101 lang (ich glaube das die so hieß wink ), denn weiter unten gab es ja noch genug Küste zu sehen und der Umweg war uns dann sowohl von der Strecke als auch von der Zeit zu weit. So sind wir über die 101 eh vor Santa Barbara wieder auf die Route 1 gekommen…

In Santa Barbara angekommen, haben wir uns dann erstmal nen billigen Parkplatz gesucht. Erstaunlicherweise war das einer in relativer Strandnähe vor einem kleinen Einkaufszentrum (wenn man es so nennen will), für 1,50 $ für 90 Minuten smile Danach haben wir uns in Richtung Strand aufgemacht…

Danach wollten wir eigentlich weiter nach Venice Beach, um uns dort u. a. Venice anzusehen, aber irgendwie haben wir dann die falsche Ausfahrt genommen und sind dann plötzlich am Santa Monica Pier gelandet, wo sie uns dann mal eben 15 $ fürs parken abgeknöpft haben (Parkdauer egal, selbst bei 5 Minuten ist man fällig) normal Am Pier selbst war es aber dann dafür ganz schön, so dass die Parkgebühren nicht ganz so weh taten smile

Danach machten wir uns auf, unser Motel zu finden. Im Vorfeld hatten wir uns das Rodeway Inn ausgesucht. Im Verhältnis zu den vorherigen Unterkünften war es relativ teuer (ca. 110 $ bzw. 90 € pro Nacht) aber es war gut bewertet und in passender Lage zu den Sehenswürdigkeiten.

Am Hotel angekommen musste ich dann erstmal mit der Tiefgarage kämpfen, denn die war ziemlich eng gebaut. Reinfahren ging noch, aber vor der Ausfahrt hatte ich schon ein bisschen Angst. Aber kommt Zeit, kommt Rat, und wir brauchten das Auto ja eh erst in zwei Tagen wieder wink

Beim Check-In wurden wir gleich mal gefragt, was wir vor hätten und bekamen dann gleich eine Bustour empfohlen. Da Los Angeles verkehrstechnisch wohl ein ziemlicher Albtraum ist, haben wir uns mal einen Prospekt mitgenommen und nochmal Preise im Internet verglichen. Da es keinen “Hotel-Zuschlag” gab, haben wir uns dann für eine Tagestour quer durch LA entschieden. Es war irgendeine größere von StarLine, aber welche genau, kann ich jetzt gar nicht sagen. Müsste ich vermutlich nochmal in den alten Unterlagen wegen Ticketkosten schauen. Zur Tour selbst gibt es dann im Beitrag zum nächsten Tag was smile

Abends waren wir dann noch in der Umgebung unterwegs, um etwas essbares zu finden. Dabei kamen wir dann auch am Farmers Market vorbei, wo es neben typischen Marktständen auch viele hochpreisige Geschäfte gab. Wir sind (außer mal für 2 Minuten in den Apple Store wink ) aber nirgends rein gegangen. Wir wollten eh nur was essen, für billiges shoppen geht man besser wo anders hin normal

Danach haben wir uns noch um die Ecke beim Pizza-Fast-Food etwas zur Stärkung geholt, bevor es dann zurück ins Hotel ging. Es warteten die üblichen Arbeiten wie “Caches herunterladen”, “nächsten Tag planen”, “Fotos von dem Tag sichern”…etc etc…ja, alles Luxus-Probleme wink aber im Endeffekt musste ich doch jeden Abend etwa eine Stunde dafür einrechnen, damit das Equipment am nächsten Tag wieder voll einsatzbereit war.

Trackbacks

Bernds Rappelkiste am : USA 2013 - Übersicht

Vorschau anzeigen
So, wir sind nun seit einer Woche wieder in Deutschland, die Wäsche ist gewaschen, das Zeug weggeräumt und die Fotos sortiert. Zeit, auch mal etwas im Blog über die 3 Wochen USA -Urlaub zu schreiben… In diesem Beitrag werden einfach nur die Bei

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck