Skip to content

Tiny Tiny RSS

Nachdem ich lange den Google Reader verwendet hatte, bin ich über JD auf Gregarius gekommen, welches dann auch gute 4 Monate bei mir in Betrieb war.

Da dieses aber seit einigen Jahren nicht mehr weiter entwickelt wird, habe ich mir auf dem neuen Server (und mit ein paar Anpassungen von Manu wink ) das wirklich nette Tiny Tiny RSS eingerichtet. Was leider etwas fehlt, ist eine öffentliche Darstellung von bestimmten Feeds. Entweder man erlaubt vollen Zugriff für alle Besucher oder man aktiviert den Multi-User-Mode, mit dem dann nur noch angemeldete Nutzer jeweils ihre eigenen Feeds sehen. Aber das kann ich auch verschmerzen, denn die Features sind einfach super!

Wichtig sind für mich:

  • automatische Aktualisierung (läuft dank Manu über einen Cron-Job)
  • Filter um uninteressante News automatisch als gelesen zu markieren
  • mehrere Feeds (z. B. Beiträge und Kommentare) unter einem einzigen Punkt darstellen
  • 3-Fenster-Ansicht, wie man sie in vielen Mail-Programmen kennt (links Feeds, oben Überschriften, unten Inhalt der ausgewählten Nachricht)

Der TCP-Blog hat übrigens auch schon darüber berichtet. Allerdings hatte ich das Teil schon vorher am laufen wink

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

christoph am :

hallo bernd,

ich habe tiny tiny rss auf einem webspace von hosteurope laufen. da ich keinen zugang zur konsole habe, nutze ich das Simple background update. da ich aber auch mit mobilen apps (wie reeder) auf ttrss zugreifen will, muss ich da eine andere lösung finden.

du meinst, du hast die automatische Aktualisierung. bei dir läuft es dann nicht mit dittanbietern die den cronjob abrufen?

Bernd (@bauigel) am :

Bei All-Inkl hatte ich den Tarif “Private Plus”, da sind 5(?) Cron-Jobs inklusive, damit war das kein Problem über den PHP-Aufruf die Feeds zu aktualisieren. Seit knapp einem Jahr bin ich bei uberspace.de, da hat man shell-Zugriff und kann sich einen Daemon einrichten, der das Update übernimmt.

Laut http://faq.hosteurope.de/view.php?mode=drucken&content_id=6046 bietet Hosteurope auch cronjobs an, allerdings weiß ich nicht (bzw. hab es nicht gefunden) in welchen Tarifen das beinhaltet ist.

Evtl. solltest du ansonsten mal über nen Anbieterwechsel nachdenken wink

Bernd schrieb auch: Update für Fever-Plugin (TT-RSS)

christoph am :

danke für deine schnelle antwort bernd.

ich habe ein webpack https://www.hosteurope.de/Webhosting/WebPack/
cronjobs gibts bei HE erst ab dem webserver: https://www.hosteurope.de/Webhosting/WebServer-Basic/

gibt es denn noch eine andere möglichkeit die feeds regelmäßig zu aktualisieren?

Bernd (@bauigel) am :

Nein, wenn du weder Daemons noch cronjobs nutzen kannst, bleibt dir leider nur das manuelle Update, siehe auch http://tt-rss.org/redmine/projects/tt-rss/wiki/UpdatingFeeds

Mir wäre auch keine andere selbstgehostete Lösung bekannt, die nicht eine der o. g. Anforderungen hätte, denn irgendeine Automatik wird ja immer benötigt für die Aktualisierung.

Schau dir doch einfach mal uberspace.de an. Du könntest dir dort einfach einen Account anlegen und nur tt-rss dort laufen lassen, wenn du dein Hosting bei Hosteurope lassen willst.

Oder du redest mal mit dem Support von Hosteurope, ob sie so nett wären, dir einen Cron zu schenken wink

Bernd schrieb auch: Class 2 Validation Approved

christoph am :

hallo Bernd,

habe bei HE angerufen und die meinten, dass es technisch nicht möglich sei, für die webpacks einen cronjob bereit zu stellen. naja wie auch immer.

es gibt ja noch die (veraltete) methode mit http://WEBSITE/backend.php?op=globalUpdateFeeds&daemon=1

probiere das jetzt nochmal mit webcronjobs aus, doch vor einiger zeit ging das glaube ich nicht, da der cronjob zu lange gebraucht hat.

ich finde es schon schade, dass tiny tiny rss keine andere möglichkeit bietet die daten selbstständig zu aktualisierten. na vlt geht es ja auch technisch einfach nicht anders.

ciao
christoph

Christoph am :

noch ein nachtrag. ich habe scheinbar eine lösung gefunden.

ich nehme einen webcronjob und lasse die folgende adresse aufrufen.
http://website.com/public.php?op=globalUpdateFeeds&daemon=1

bis jetzt klappt alles reibungslos smile

Bernd (@bauigel) am :

Schön, dass du eine Lösung gefunden hast.

Wie ich oben schon schrieb, dürfte das Problem mit der Aktualisierung nicht bei TTRSS liegen, sondern eben an den Anbietern, die den Nutzern keinen cron geben wollen. Irgendeine Automatik muss ja auf dem Server laufen, die das Update-Skript regelmäßig aufruft und das ist nunmal in den meisten Fällen cron.

Bernd schrieb auch: USA 2013 - Übersicht

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck