Skip to content

Garmin MapSource mit Linux

Wer mit GPSBabel nicht so zurecht kommt oder zurecht kommen will, weil die Befehle im Terminal etwas kryptisch sind, der kann natürlich auch das originale MapSource von Garmin verwenden. Das Programm lässt sich ganz leicht mit wine installieren und läuft dann wie in einer typischen Windows-Umgebung. Fast jedenfalls…

Man muss nämlich noch eine Kleinigkeit in wine anpassen, damit MapSource das GPS findet:

ln -s /dev/ttyUSB0 ~/.wine/dosdevices/com1

Dadurch wird der USB0-Anschluss bzw. derjenige unter welchem das GPS angesprochen wird (siehe Ausgabe von dmesg), in wine als COM1-Anschluss angelegt.

Danach klappt es auch wieder mit MapSource :smile:

Achtung: In der aktuellen Version lässt sich MapSource laut appDB nicht mit wine verwenden, man sollte also eine ältere Version verwenden.

Nachtrag: Bei Garmin kann man sich auch noch die 6.13.7 herunterladen, welche mit wine funktioniert. Allerdings gibt es keinen direkten Download-Link mehr, diese URL funktioniert aber aktuell noch.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

chris am :

Hallo,
leider lässt keine Version installieren, auch nicht die 6.13.7.
Ubuntu 8.04. Ich krieg zwar einen Startbildschirm, scheinbar aber nur die Hälfte, weil ich auf irgendwas klciken soll, was mir nicht angezeigt wird

gruß

Bernd am :

Damit du die 6.13.7 installieren kannst, musst du vorher deine Original-Version installiert haben. Diese Download-Version von Garmin ist nur ein Update.

Ich schau mal heute Abend nochmal. Wollte es eh wieder in wine installieren.

chris am :

Hallo,
danke für die Antwort.
Ich habe nun alle Schriftarten mit den winetools installiert. Nun klappt es! Danke für deine Mühe!

PS. Danke für Deine Seite, ich konnte schon einiges von Dir lernen! smile

gruß chris

Bernd am :

Hmmm seltsam, ich bin mir sicher, dass ich nie etwas mit winetools zu tun hatte :ninja: Aber gut, wenn es jetzt geht bin ich ja beruhigt :smile:

PS. Danke für Deine Seite, ich konnte schon einiges von Dir lernen! smile

:blush:

Ich schreib doch eigentlich auch nur auf, was ich von anderen lerne :biggrin:

eisenmann am :

wenn man diese DLL (http://www.dll-files.com/dllindex/dll-files.shtml?gdiplus) in den System32 Ordner pakt läuft auch die neuste Version von MapSource 6.15.4

Bernd am :

Vielen Dank für den Hinweis!

Andreas Kundke am :

Hallo Bernd,
habe auf meiner Kiste Mapsource 6.15.4 drauf und es funktioniert auch. Leider lässt sich mein Garmin nicht direkt aus Mapsource ansprechen, d.h. Daten müssen durch direkte Ansprache der LAufwerke übertragen werden.
Bei einem Freund von mir funtioniert es, aber wir finden das Problem nicht!
Hast Du vielleicht einen Tipp?
Gruß
Andi

Bernd am :

@Andreas

d.h. Daten müssen durch direkte Ansprache der LAufwerke übertragen werden

Wie meinst du das? Wird dein Garmin (mit SD-Karte?) als Wechseldatenträger eingebunden? Ich habe selbst keine Erfahrung mit solchen Geräten, aber du kannst eigentlich in der Wine-Configuration (winecfg) Pfaden von Linux in Wine einen Laufwerksbuchstaben zuweisen lassen.

Stephan am :

Hi Bernd,
manchmal ist Linux auch nur ein Windows…
Ich habe meine Mapsource-Version 5.00 von CD mit Wine auf Debian Etch installiert, aber das Programm ist nach dem Start mit einer Error-Logfile -Meldung wieder abgeschmiert. Dann habe ich es mit der Version mapsource-6137.exe probiert, die zwar startet aber keine installierte Karte findet. Es soll zwar solche aus dem OSM-Projekt geben, ich weiß aber nicht wie die zu verwenden sind.
Hast Du eine Idee was ich machen kann? Die Installation von qlandkarte scheitert beim qt4…..
Es bleibt schwierig…. Stephan

Bernd am :

Was scheitert denn bei QLandkarte? Du kannst doch QT4 einfach mit installieren.

motophil am :

Hat das schon mal jemand auf dem eeePC unter Xandros Linux hinbekommen? Erst hab’ ich’s auf der SD-Karte installieren wollen, aber das FAT32 scheint es nicht zu mögen. Im /home/user kommt MapSource dann hoch, schmiert aber sofort wieder mit einer Fehlermeldung ab… :ermm:

Bernd am :

Wie lautet die Fehlermeldung denn?

Benni am :

Hallo,
vielen Dank für die Anleitung. Auf einer anderen Webpage habe ich noch einen Hinweis gesehen, der bei mir notwendig war, um die ganze Sache zum Laufen zu bekommen. Du mußt Schreib- und Leserechte auf /dev/ttyUSB0 haben:
Also als Root: chmod o+rw /dev/ttyUSB0

Dann klappte es auch bei mir mit Suse 10.3 und Mapsource 6.11.6.

Danke für die Anleitung & Gruß
Benni

Marc am :

Hi smile
Hast du es eigentlich geschafft unter Linux die Firmware für das Gerät zu aktuallisieren?
LG

Bernd am :

Hab ich ehrlich gesagt nie versucht, da ich mit der Firmware vom eTrex nie Probleme hatte. Außerdem ist mir das Risiko per WINE zu groß, immerhin kann man mit nem fehlerhaften Update ja auch was kaputt machen.

CHRISTIAN am :

HALLO BERND

ICH BIN GANZ NEU MIT DER SOFTWARE UBUNTU UNTERWEGS.DU SCHREIBST OBEN DAS MANN DIESE ZEILE IN WINE ÄNDERN MUẞ.JETZT DIE FRAGE WIE KOMME ICH ZU DIESER ZEILE. :ermm:
DANKE IM VORAUS
CHRISTIAN

Bernd am :

Da hab ich mich wohl etwas ungenau ausgedrückt. Man muss in wine nichts anpassen, sondern man muss den Befehl auf der Konsole eingeben. Du solltest aber den Hinweis beachten, dass /dev/… bei dir anders lauten kann. Wenn du das Garmin anschließt, kannst du dir mit dem Befehl dmesg die Gerätemeldungen ausgeben lassen, da sollte dann das Garmin mit der korrekten Hardware-Adresse drin stehen.

CHRISTIAN am :

Danke Bernd für die schnelle Antwort.Ich glaube das das bei mir noch etwas länger dauert bis ich das zum laufen bringe.Ich finde mein Garmin 2720 nicht in der liste.Werde das am Wochenende Aufarbeiten.

Danke Christian

stefan am :

Hallo Bernd,
Du hast mir im letzten Jahr schon mal bei der Inbetriebnahme von gpsbabel geholfen. Das funktioniert auch prima. Aufgrund einer besseren Ãœbersichtlichkeit habe ich jetzt jedoch wine und Mapsource installiert. Wie schon hier im Blog beschrieben klappt das mit der USB Kommunikation auch bei mir nicht.

wenn ich dmseg eingebe erhalte ich folgende Info:

[ 46.766192] PCI: Setting latency timer of device 0000:03:00.0 to 64
[ 46.867172] eth1: Broadcom BCM4315 802.11 Wireless Controller 5.10.79.10
[ 57.250651] eth1: no IPv6 routers present
[ 366.571224] usb 4-2: new full speed USB device using uhci_hcd and address 2
[ 366.717559] usb 4-2: configuration #1 chosen from 1 choice

Was muß ich jetzt eingeben, um die USB Schnittstelle für Mapsource freizugeben?

Wäre supernett wenn Du mir einen Tipp geben könntest.

Gruß
Stefan

Bernd am :

Hast du vorher auch die Einstellungen wie in http://blog.bernd-distler.net/2008/09/07/garmin-gps-mit-ubuntu-hardy-verwenden beschrieben angepasst?

stefan am :

Hallo Bernd,
kaum macht man es richtig und schon funktioniert es.
Kannst Du mir eine Lektüre für den Einstieg in Linux bzw. Ubuntu empfehlen? Damit ich auch mal verstehe was ich da mache.

Vielen Dank und ein schönes Wochenende
Stefan

Bernd am :

Ne, nicht wirklich. Ich habe selbst keine Linux-Bücher, sondern suche eben bei Problemen im Internet oder beim Ubuntuusers-Wiki. Meistens kommt man dann schon zu einer Lösung. Am Anfang ist das sicher etwas undurchsichtig, aber dafür ist die Lernkurve extrem steil und es gibt immer was Neues zu entdecken :smile:

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck