Skip to content

Projektmanagement

Da ich gestern vom Chef den Auftrag bekam, einen Bauzeitenplan für eine Baustelle zu entwerfen, aber natürlich die passende Software dazu nicht vorhanden ist, habe ich mich mal auf die Suche begeben.

An der FH haben wir früher immer Microsoft Project für solche Aufgaben verwendet, aber das kostet natürlich eine Menge Geld. Also schnell bei Essential Freebies vorbei geschaut und über OpenProj gestolpert. Vom Aussehen und der Bedienung her ist es sehr stark an Project angelehnt, was nicht unbedingt ein Nachteil ist. Es lassen sich natürlich noch nicht so viele Sachen einstellen, speziell was die Balkendiagramm-Ansicht angeht, aber es wird ständig daran gearbeitet und es erscheinen regelmäßig neue Versionen.

Der Export nach Project (über XML-Datei) klappt ebenfalls ohne Probleme, wie ich heute bereits testen konnte. Dem Datenaustausch steht also nichts im Wege für die Grundfunktionen. Die Ressourcenverwaltung und ähnliche Funktionen habe ich bisher nicht getestet, allerdings habe ich das auch mit Project nie benötigt.

Ich werde mich auf jeden Fall weiter mit dem Programm beschäftigen. Wer sich ebenfalls damit beschäftigen möchte, ist gerne eingeladen. Die Software (Download-Seite) ist in Java geschrieben und daher auf nahezu jedem Betriebssystem verfügbar. Für Freunde von Ubuntu oder Debian gibt es auch ein DEB-Paket für eine einfache und saubere Installation :smile: Windows-Planer laden sich einfach die ZIP-Datei herunter, entpacken sie und starten das Programm mit der beiliegenden Batch.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck