Skip to content

Trackbacks/Pingbacks mit Serendipity empfangen

Durch das Plugin CommentSpice von Grischa bin ich in den Einstellungen darauf aufmerksam gemacht worden, dass bei Ping-/Trackbacks in der Standardeinstellung aus Performance-Gründen kein Textauszug von der pingenden Seite geholt wird. Dummerweise wird aber nicht genau erklärt, wie/wo man das ändern muss sondern nur ein Hinweis auf die Datei serendipity_config_local.php. Also ge-google-t und zufällig auch bei Grischa fündig geworden smile

Man muss in der Config folgende Einträge einfügen/anpassen:

// Switch on the page fetching while reveiving pingbacks
// Without it, pingback entries won't have a title nor content.
$serendipity['pingbackFetchPage'] = true;
// Max amount of characters fetched from the page doing a pingback:
$serendipity['pingbackFetchPageMaxLength'] = 200;

Jetzt warte ich dann mal darauf, dass mich irgendeiner anpingt, dann kann ich es auch testen wink

…und vielleicht nimmt Grischa ja einen Hinweis auf die entsprechenden Variablen (oder einen Link zu seinem Artikel) in die Einstellungen mit auf, wenn er diesen Artikel liest wink

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck