Skip to content

2-step-verification mit Google Apps verwenden

Eigentlich wollte ich ja einfach mal caschys Anleitung für Googles neue „Bestätigung in zwei Schritten” ausprobieren, allerdings gab es den von Carsten gezeigten Link nicht.

Warum?

Ich verwende Google Apps. Also dachte ich, dass es hier einfach bisher nicht eingeflossen wäre.

Jedoch, falsch gedacht!

Man muss die Funktion einfach nur für die Domain aktivieren. Dazu geht man einfach in die Domain-Verwaltung unter „Erweiterte Tools” und kann dort den entsprechenden Haken setzen.

Danach kann sich der angemeldete Apps-Nutzer in den eigenen Konto-Einstellungen die Funktion einfach aktivieren.

Dies muss scheinbar jedoch für jeden Benutzer extra gemacht werden, eine globale Funktion für die Domain gibt es wohl nicht.

Die restliche Einrichtung hat Carsten ja schon mal beschrieben, die Arbeit spare ich mir hier wink

…und nun viel Spaß mit der erhöhten Sicherheit smile

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck