Skip to content

Urlaub in Görlitz

Ende März waren Anja und ich für ein paar Tage in Görlitz. Soll ja eine schöne Stadt sein, hat man gehört. Daher haben wir uns ein paar Tage Urlaub gegönnt und uns mal die östlichste Stadt Deutschlands angesehen.


Größere Karte anzeigen

Bevor die ganzen Fotos kommen, muss ich leider darauf hinweisen, dass alle Bilder (nur) mit dem iPhone gemacht wurden. Direkt am ersten Abend ging meine Kompaktkamera bzw. dessen Zoom-Motor nicht mehr, so dass ich sie gar nicht erst mitgeschleppt habe. sad

Unterkunft

Untergebracht waren wir im Pensjonat Miejski, in der Stadt Zgorzelec, praktisch gleich über die Neise/Landesgrenze drüber gehüpft auf polnischer Seite. Wir hatten uns dafür entschieden, weil es hinsichtlich Preis/Bewertung am besten passte. Für 4 Nächte hatten wir inkl. Frühstück knapp 200 € bezahlt. cool

Wir waren mit der Pension sehr zufrieden. Personal war nett, es war alles recht neu eingerichtet und die Lage direkt gegenüber der Altstadt ist optimal, wenn man schnell zu Fuß in die Innenstadt von Görlitz möchte. Von uns auf jeden Fall eine Empfehlung. smile

Görlitz/Zgorzelec

Zu der Stadt will/kann ich groß gar nicht viel sagen, da wir die Stadt (hauptsächlich waren wir natürlich auf deutscher Seite) überwiegend per Geocaching-Navigation erkundet hatten. Eine Stadtführung hatten wir nicht mitgemacht, was wir im Vorfeld eigentlich überlegt hatten.

Daher einfach ein paar Fotos von Donnerstag und Samstag. Freitag ware wir, wie bereits geschrieben, im ehemaligen Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau.

Wer genauer wissen möchte, wo welches Foto gemacht wurde: Die GPS-Koordinaten sind (mit relativer Genauigkeit) in den Fotos gespeichert. Alternativ fragt einfach, wenn ihr nicht wisst, wie ihr an die Infos kommen sollt. wink

Natürlich gibt es viel viel mehr Fachwerkhäuser, Skulpturen und was weiß ich noch alles, aber alles wollte ich nun auch nicht fotografieren. wink

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck