Skip to content

Besuch im ehemaligen KZ Auschwitz-Birkenau

Am Freitag (27.3.) waren Anja und ich im ehemaligen Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau. Es war zwar nicht unbedingt der kürzeste Ausflug, da es von unserem Urlaubsort (dazu kommt nochmal gesondert was) knapp 380 km waren, aber sonst wären wir da vermutlich nie mehr hingekommen, obwohl wir es schon länger mal vor hatten.

Im Vorfeld hatten wir uns mehrere Tickets reserviert, einmal um 10 Uhr ohne Führung zum selbst umsehen und dann um 12:15 Uhr noch eine deutschsprachige Führung durch die beiden Lager Auschwitz 1 und 2. Ich denke, das hat ganz gut gepasst, da man sich vorab etwas umsehen und Eindrücke gewinnen konnte und bei der Führung dann viele interessante Informationen dazu bekam.

Nachfolgend ein paar Fotos von dem Tag. Viel mehr sind es auch gar nicht geworden.

Eingang zum Lager Auschwitz 1 Zaunanlage Wachturm Galgen des Kommandanten Rudolf Höss Prothesen der Getöteten Schwarze Wand, an der Erschießungen durchgeführt wurden Zaunanlage von außen Bahnhof im Lager 2 (Birkenau) ein Gefangenen-Wagon Gedenkstädte für die Getöteten Gedenkstein in einer von 27 Sprachen zerstörter Auszieh- und Vergasungskeller zerstörtes Krematorium zerstörte Baracken in Birkenau ehemalige Frauen-Baracke Lager der Frauen (4 pro Ebene)

Zum Ende der Führung war leider die Zeit zu knapp, ich wäre gerne noch etwas am Lager 2 geblieben um mich umzusehen, aber da wir noch 4 Stunden Heimfahrt hatten und der Bus zum Auto ging, bot sich die Gelegenheit leider nicht mehr.

Insgesamt kann ich die ganzen Eindrücke schlecht beschreiben. Man sieht zwar alles, auch Fotos und Texte, aber begreifen in welchen für Dimensionen hier Massenvernichtung betrieben wurde, lässt sich nur schwer. Wer die Möglichkeit hat, sollte sie auf jeden Fall nutzen und sich alles mal selbst ansehen. Bilder vermitteln nur einen Bruchteil.

Trackbacks

Bernds Rappelkiste am : Urlaub in Görlitz

Vorschau anzeigen
Ende März waren Anja und ich für ein paar Tage in Görlitz. Soll ja eine schöne Stadt sein, hat man gehört. Daher haben wir uns ein paar Tage Urlaub gegönnt und uns mal die östlichste Stadt Deutschlands angesehen. Größere Karte anzeigen Bevor die ganzen

Bernds Rappelkiste am : Gedenkstädte Buchenwald

Vorschau anzeigen
Es ist schon etwas her, dass ich das letzte mal hier im ehemaligen Konzentrationslager war. Könnte sein, dass es das letzte mal im Dezember 2008 mit Carsten und Nadine war, da bin ich nicht sicher. Ist eigentlich auch nicht so wichtig. Beruflich und Baust

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck