Skip to content

Schweden 2008: Sonntag, 10.08.

Tag 8 in Schweden, Tag 2 (erster voller Tag) in Stockholm. Auf geht’s zu den Touristen-Sehenswürdigkeiten.

Heute ging es zuerst einmal nach Gamla Stan, die Altstadt von Stockholm. Mit der U-Bahn ging das relativ flott und wir kamen auch an der richtigen Station an, allerdings nahmen wir dann erst mal einen x-beliebigen Ausgang (wird schon passen) und standen an irgend einem Wasser herum, ohne wirklich eine Orientierung zu haben. Also erst mal ein Panorama gestartet wink

Danach weiter in eine vermutet richtige Richtung, bis wir einen Straßennamen erkannten und uns auf dem Stadtplan orientieren konnten. Natürlich waren wir in die falsche Richtung gelaufen. Also kehrt Marsch und wieder zurück.

Dann waren wir aber richtig und haben erst mal einen kleinen Bummel durch die kleinen Gassen gemacht. Wirklich eine schöne Sache mit den engen Gassen und zwischen drin immer wieder mal ein kleiner Platz mit Bäumen und Bänken. Da könnte man es länger aushalten.

Dann ging es erst mal am Hafen vorbei, von wo aus wir uns Richtung Kungliga slottet (königliches Schloss) orientieren mussten.

Im Schloss war natürlich mal wieder Fotografie-Verbot, woran ich mich natürlich brav gehalten habe. Mir blieb ja auch nichts anderes übrig bei den vielen Wächtern wink Das Schloss an sich ist eigentlich wie alle anderen Schlösser auch: Viele alte Möbel, Porträts und Wandteppiche. Kennt man ein Schloss, kennt man alle…

Danach wollten wir noch nach Schloss Drottningholm, dem Lustschloss der schwedischen Königsfamilie. Allerdings war das Zubringer-Schiff gerade abgefahren, deshalb sind wir noch ne Runde in der Gegend herum spaziert, unter anderem um die nahe liegende Stadthaus.

Danach ging es dann aber wirklich zum Lustschloss. Die Fahrt dort hin dauerte (glauben wir) um die 90 Minuten. Irgendwie langweilig, wenn man nicht weiß, was man machen soll. Dann waren wir aber endlich angekommen und im Schloss war natürlich mal wieder kein Foto erwünscht. Aber wenigstens konnte man außen und in den Parkgebäuden fotografieren, so dass man wenigstens von dort ein paar Eindrücke mitnehmen konnte.

Danach waren wir auch ziemlich erschöpft und wollten eigentlich nur noch heim. Immerhin konnte ich von der Rückfahrt noch ein paar Bilder machen, auf der Hinfahrt saßen wir auf der falschen Seite.

Hinweis: Bilder wurden entfernt

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck