Skip to content

OpenOffice 3.0 für Ubuntu (nochmal)

Nachdem jetzt ein Update hereinkam, welches meine vorhandene V3 mit der älteren V2.4.1 überschrieben hat, musste ich mich nochmal ran setzen um die neueste Version für Ubuntu zu bekommen.

Da die Quellen aus diesem Beitrag scheinbar nicht mehr klappen bzw. durch das Update ausgebremst werden, muss ein anderer Weg beschritten werden…

Zuerst muss man sich von openoffice.org die aktuelle Version als DEB-Variante holen und auf dem PC entpacken. Danach wechselt man am Besten in die Konsole und geht wie folgt vor:

Erstmal mit

sudo apt-get remove openoffice*

alle vorhandenen OO-Programme entfernen. Wer sich diesen Schritt nicht traut, kann natürlich auch Synaptic verwenden.

Da es wohl Probleme mit den Einstellungen aus V2 geben kann, sollte man erst einmal diese entfernen

cd ~
rm -r .openoffice.org
rm -r .openoffice2.org

Wer sich das in der Konsole nicht zutraut, kann einfach im Gnome-Menü über Orte in das Benutzerverzeichnis gehen und unter Ansicht die versteckten Dateien anzeigen lassen um die Verzeichnisse zu löschen.

Danach mit

cd OpenOfficeVerzeichnis/DEBS

in das entsprechende Verzeichnis mit den Installationsdateien wechseln.

Dort installiert man mit

sudo dpkg -i *.deb

alle Dateien, welche sich in dem Verzeichnis befinden.

Danach wechselt man noch mit

cd desktop-integration

in den Unterordner und installiert mit

sudo dpkg -i *.deb

noch schnell die Verknüpfungen im Gnome-Menü.

Jetzt sollte eigentlich wieder alles laufen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Udo am :

Jetzt hat’s geklapppt!

Nochmal vielen Dank für deine Hilfe.

Gruß

Udo

Udo am :

… und auf meinem eeepc 701 von asus mit eeebuntu läuft es jetzt auch… :smile:

poelloe am :

Moi, moi!

Zunächst vielen Dank für deinen sehr gute Anleitung, welche auch mir half. Jedoch möchte ich darauf hinweisen, dass, wer OpenOffice über Synaptik-Paketverwaltung gelöscht hat, auch im Home-Verzeichnis den Ordner .openoffice2.org bzw. .openoffice.org löschen sollte, sonst bricht der Start von OOo3 auf Grund eines unbekannten Fehlers immer wieder zusammen. (Zumindest hat es bei mir geholfen!)

Terve!
Poelloe

Bernd am :

Vielen Dank für den Hinweis! Ich ergänze das mal noch oben.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck