Skip to content

weitere interne Änderungen

Irgendwie macht es Spaß, an Serendipity zu basteln. Es ist aber zugegebenermaßen auch auch nicht schwer wink

Was ich geändert habe:


  • Absätze werden jetzt korrekterweise in p-Tags geschrieben, statt mit br-br-Tags getrennt. Schuld war daran scheinbar das Plugin NL2BR (serendipity_event_nl2br), in dem man die gewünschte Variante auswählen kann. Jetzt sollte es jedenfalls korrekt passen, falls sich jemand wundert, dass die Absätze enger gerückt sind wink

  • Das Archiv ist aus der Seitenleiste verschwunden und nur noch als Link in der oberen Navigation verfügbar. Das macht meines Erachtens die Seite übersichtlicher und vielleicht lädt sie auch ein paar tausendstel Millisekunden schneller laugh

  • Die Schlagwörter in der Seitenleiste sind etwas kleiner geworden und nach oben gerutscht, wegen den letzten Kommentaren war diese bisher immer viel zu weit unten. So finde ich das etwas schöner und intuitiver.

Falls jemand noch weitere Wünsche und/oder Anregungen hat, immer her damit.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

M am :

Mobil kommentieren!1elf!! tongue wink

Bernd am :

Oh, gut das du mich daran erinnerst…

M am :

Quatsch, für die paar Kommentare von mir. smile

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck