Skip to content

Domain-Weiterleitung mit .htaccess

Weil ich eh schon am optimieren bin, habe ich (natürlich auch nur durch Zufall) festgestellt, dass meine Hauptdomain eine Fehlermeldung bringt. Muss sie ja auch, weil dort kein Inhalt hinterlegt ist wink

Also schnell im Hauptverzeichnis die Datei .htaccess angelegt und mit dem folgenden Inhalt gefüllt:

Redirect / http://blog.bernd-distler.net

Damit werden alle Anfragen von meiner Hauptdomain auf die Subdomain umgeleitet.

Trackbacks

Bernds Rappelkiste am : weitere interne Anpassungen

Vorschau anzeigen
Ich habe die Beiträge von hier und hier mal kombiniert, um die alten Feed- URL s aus Wordpress sowie den Serendipity-Atom-Feed auf den aktuellen RSS -Feed umzuleiten. Vielleicht hat ja jemand der alten Abonnenten die Links noch im Feed-Reader und wundert

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Bernd am :

Nö, Domains die nur eine Fehlermeldung liefern, sind mir eigentlich zuwider. Hatte es bisher nur nicht bemerkt. Weißt ja, Lesezeichen und so…

Bernd am :

Keine Ahnung. Einfacher vielleicht? wink

Geht dich nicht's an am :

Eine Frage:
Die Datei wird also auch als “.htacces”-Datei gespeichert?

Bernd am :

Natürlich, steht doch überall wink

Oder verstehe ich dein Frage irgendwie falsch?

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck