Skip to content

404-Behandlung in Serendipity

Wieder mal eine kleine Anpassung an Serendipity, weil mich ein bestimmtes Verhalten schon lange gestört hat: Wenn man einen Link aufruft der nicht existiert, wird automatisch die Startseite geladen (die falsche URL steht natürlich weiterhin im Adressbereich) aber es wird keine übliche 404-Fehlermeldung ausgegeben.

In Folge dessen gelangen Besucher, die über eine Suchmaschine kommen, auf eine völlig falsche Seite, die mit dem gesuchten Begriff gar nichts zu tun hat.

Also habe ich jetzt auch mal gesucht und bin bei Christoph Kunz auf die entsprechende Lösung gestoßen.

Zuerst einmal muss man in der Datei .htaccess des Hauptverzeichnisses die Zeile ErrorDocument 404 suchen und den dortigen Dateinamen anpassen. Als Standard steht dort index.php, was eben genau das ist, was ich nicht möchte.

Ich habe die Zeile daher auf
ErrorDocument 404 /404.php
geändert.

Als nächstes braucht man im Hauptverzeichnis dann natürlich noch eine entsprechende Datei mit dem Namen 404.php, welche man mit HTML und/oder PHP ausstatten kann. Meine 404-Seite hat im Moment den folgenden Code:

<h2>404 file not found</h2>

<p>The file <?php echo htmlentities($_SERVER[’REQUEST_URI’]); ?> does not exist
on this server. You can, however, return to the <a href=”/”>home page</a>.</p>

<p>There you can search the content you are looking for.</p>

<hr />

<h2>404 Datei nicht gefunden</h2>

<p>Die Datei <?php echo htmlentities($_SERVER[’REQUEST_URI’]); ?> existiert leider nicht
auf diesem Server. Du kannst aber auf die <a href=”/”>Startseite</a> zurückkehren.</p>

<p>Dort kannst du dann die Suchfunktion nutzen um den von dir gesuchten Inhalt zu finden.</p>

Anschauen kann man sich das Ganze dann hier. Sieht vielleicht nicht hübsch aus, aber erfüllt hoffentlich seinen Zweck.

Und ja, mein Englisch und Deutsch sind unter aller Sau wink

Trackbacks

Bernds Rappelkiste am : 404-Behandlung in Serendipity (2. Teil)

Vorschau anzeigen
Ursprünglich war der folgende Beitrag bereits für den 11.06.2010 geplant, aber es hat sich leider ein wenig verzögert&#8230; Ich greife das Thema nochmals auf, da mir der Kommentar von onli keine Ruhe gelassen hat Da ich sowieso das S9Y-Plugin Statische Seit

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

onli am :

Naheliegende Verbesserung wäre ja, da noch dein CSS drüberzulegen. Im Grunde könntest du ja auch vom HTML fast alles kopieren, dynamisches weglassen, und dann die normale css einbinden – selbst an die Suche kommst du ran (besser als den Hinweis einzublenden: gleich die Suche einblenden). Ich habe da eine Weile nicht mehr dran gedacht, aber so hab ich das wohl gemacht: http://www.onli-blogging.de/404 wink
Gruß

Bernd am :

Sieht echt schöner aus mit dem CSS drüber. Ich werde mal sehen ob/wie ich das bei mir am besten mache.

ps: Deine Kommentare waren alle da, allerdings im Papierkorb des Bayes-Spam-Filters. Das kam in letzter Zeit öfters vor, das muss ich mal überprüfen.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck