Skip to content

Exkursionsbericht

Hier mal ein kurzer Bericht über die Aktivitäten in dieser Woche.

Montag

Morgens ging es nach einem ordentlichen Weißwurstfrühstück zuerst einmal in die Nähe von Kempten. Dort wird eine Bundesstraße umgebaut bzw. neu angelegt und dazu viel bzgl. Hochwasserschutz gemacht.

dsc01985.JPG dsc01987.JPG dsc01990.JPG

Danach ging es am Bodensee entlang und mit der Fähre nach Konstanz, wo wir unser Domizil in der Jugendherberge bezogen.

dsc01999.JPG dsc02002.JPG dsc02142.JPG panorama-vom-turm-in-konstanz-2.jpg

Dienstag

Zuerst haben wir uns die Abwasserentsorgungsbetriebe von Konstanz angesehen. Eigentlich sollten wir nur das tolle Gebäude bewundern, aber kurzfristig bekamen wir dann auch noch eine Führung durch die komplette Anlage, wo uns erklärt wurde, wie so ein System in etwa funktioniert.

dsc02021.JPG dsc02025.JPG dsc02028.JPG

Danach ging es an die FH Konstanz, an der wir uns die Gebäude ansahen und ein Modulsystem für Studentenwohnungen. Das Modulsystem gefällt mir aber überhaupt nicht, es ist viel zu wenig Platz im Wohnraum.

dsc02037.JPG panorama-figuren-vor-fh-konstanz.jpg dsc02036.JPG

Nach der Mittagszeit ging es auf das Konstanzer Münster, wo wir uns einen Blick über die Stadt verschaffen konnten.

dsc02041.JPG panorama-vom-munster-konstanz-richtung-bodensee.jpg

Da für die nächsten Stunden nichts mehr auf dem Programm stand, wollte ein Großteil ins Sea Life Centre gehen um ein bisschen Fische anzusehen.

dsc02064.JPG dsc02088.JPG dsc02115.JPG dsc02119.JPG dsc02132.JPG

Nach der Wasserwelt sahen wir uns noch das Büro eines lokal bekannten Architekten an, welches zwar im großen und ganzen gut aussah, allerdings wäre es mir da im Sommer definitiv zu heiß darin.

dsc02133.JPG dsc02134.JPG dsc02136.JPG

Mittwoch

Am Morgen fuhren wir zur Insel Mainau und sahen uns da die Blumenbeete, das Palmen- sowie das Schmetterlinghaus an.

dsc02150.JPG dsc02151.JPG dsc02154.JPG dsc02168.JPG dsc02185.JPG dsc02190.JPG dsc02198.JPG

Danach ging es weiter nach Freiburg, wo wir uns die hiesige Kapelle sowie die Altstadt ansahen.

dsc02201.JPG dsc02219.JPG dsc02244.JPG dsc02250.JPG

Donnerstag

Zuerst waren wir bei einem Rohbau, bei dem Fertigteile aus Ziegelmauerwerk verwendet wurden. Dumm nur, dass der Rohbau schon fertig war und somit das Haus genauso aussah wie jedes andere auch. Verschwendete Zeit in der man hätte schlafen können. Danach fuhren wir nach Stuttgart in die Mercedes-Benz-Welt.

dsc02264.JPG dsc02277.JPG dsc02281.JPG dsc02282.JPG dsc02288.JPG dsc02299.JPG dsc02300.JPG

Danach ging es nach Tübingen, wo wir unsere letzte Unterkunft bezogen und Abends noch ein paar Stunden Gelegenheit hatten, die wirklich sehr schöne Altstadt in Augenschein zu nehmen.

Freitag

Am Morgen sahen wir uns ein Ziegelwerk an, aus dem auch die Fertigteile kamen, die man am Donnerstag in dem Haus nicht mehr erkannte.

dsc02304.JPG dsc02318.JPG dsc02319.JPG dsc02320.JPG

Danach ging es wieder Richtung Regensburg, wo wir gegen 16:30 Uhr ankamen.

Fazit

Die Woche war insgesamt ganz lustig und wir sind alle gut miteinander ausgekommen. Das Wetter war leider nicht so gut, allerdings hatten wir Glück und es regnete nur, wenn wir im Bus sasen oder ein Gebäude von innen ansahen. Von den besichtigten Gebäuden/Baustellen war ich teilweise etwas enttäuscht, da nichts besonderes für einen Bauingenieur dabei war. Die vorherigen Abschlussexkursionen hatten da wohl deutlich mehr zu bieten.

Besonders zu erwähnen:

  • In Unterkunft Nr. 1 sind wir nicht mehr gerne gesehen, der Herbergsvater war ziemlich sauer als wir abgereist sind.
  • In Unterkunft Nr. 2 haben wir Hausverbot.
  • Am letzten Tag wollten wir uns ein Schulgebäude ansehen, allerdings bekamen wir vom Hausmeister ebenfalls einen Platzverweis.

kleine Statistik zu den Bildern

  • 343 Bilder gemacht
  • 262 Bilder nach Bereinigung noch vorhanden und ansehbar
  • 6 Panoramabilder mit Hilfe von AutoStitch erstellt

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

onkel fritz am :

Alles Gute zum Geburtstag, lieber Bernd

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen
tweetbackcheck